Anopolis (Kreta)





 


Anopolis ist ein Dorf hoch oben in dem Gebirge Lefka Ori im Südwesten der Insel Kreta. Anopolis ist der Ausgangspunkt mehrerer Wanderungen durch Schluchten zum Meer oder in den Bergen. Der Ort ist das Zentrum der Sfakioten, der stolzen Einwohner der Region Sfakia mit großer Geschichte. Durch die lange Abgeschiedenheit haben sich hier oben traditionelle Werte und Gebräuche mehr erhalten als in anderen Regionen von Griechenland.



Inzwischen gibt es eine gute Straße mit endlosen Serpentinen von der Küste bei Hora Sfakia hoch nach Anopolis. 600 Meter Höhe müssen vom Meer überwunden werden. Die Straße geht weiter in die Dörfer Aradena und Agios Ioannis und endet dort als Sackgasse.

Anopolis ist ein extrem langgezogenes Dorf. Der Ortsname bedeutet einfach "Obere Stadt". Oft hört oder sieht man den Dorfnamen auch ohne s am Ende, also Anopoli. Die meisten Häuser sind an der Durchgangstrasse. Dennoch gibt es einen Ortskern um einen kleinen Kreisverkehr. In der Mitte dieses Kreisverkehrs steht das Denkmal des mit Abstand bekanntesten Menschen aus Anopolis.

Es ist der von den Menschen in der Gegend und in ganz Kreta noch heute verehrte Widerstandskämpfer Daskologiannis (1725 bis 1771, übersetzt Lehrer Jannis). Er war der Anführer des Widerstands der Region gegen die Türken.



Niemand gelang es dank der tapferen Bewohner von Sfakia die Gegend wirklich einzunehmen, auch nicht den Deutschen im Zweiten Weltkrieg. Anopolis und Umgebung ist in ganz Griechenland bekannt als ein Ort des Widerstands gegen fremde Besatzer. Daskologiannis wurde 1771 von den Osmanen in Heraklion grausam hingerichtet. Ihm wurde lebend die Haut angezogen.

Von vielen Stellen in Anopolis hat man einen wunderbaren Blick auf die hohen Berge in der Umgebung. Auf den hohen Gipfeln der Lefka Ori (übersetzt Weiße Berge, die höchten Berge haben eine Höhe von fast 2.500 Meter) liegt in den meisten Jahren bis in den Juni Schnee. Das Foto oben stammt vom 2. Mai im Jahr 2017.

Unsere Lieblingstaverne und Pension in Anopolis hat den einfachen Namen "Anopoli Taverna and Rooms". Man findet sie etwa 50 Meter nach dem großen Denkmal (siehe oben) an der Durchgangsstraße an der rechten Seite. Es gibt typische kretische Speisen, die Linsensuppe schmeckte auf hervorragend. Auch das große Frühstück in der Taverne Anopoli ist vor einer langen Wanderung in den Bergen eine gute Idee. Die Zimmer waren bei unserem Besuch sauber und preiswert. Der Preis für mein Einzelzimmer lag im Mai 2018 nur bei 25 Euro.

Zudem hat der Wirt der Taverne gute Informationen über die Wanderungen in der Umgebung von Anopolis und hilft gerne bei der Planung. Die wichtigsten Wanderungen hat der Tavernenwirt mit ausführlicher Beschreibung auf Englisch in einem Ordner zusammengefasst. Ein Jeep-Taxi mit Allradantrieb von Phoenix bei Loutro zurück nach Anolpoli kann man ebenfalls über den Wirt günstig buchen. Die Straße über Livaniana ist teilweise nicht geteert und mit einem normalen Mietwagen nicht befahrbar

So eine Taxifahrt ist sinnvoll, wenn man die beliebteste Wanderung in der Gegend macht. Es ist der Weg durch die Aradena-Schlucht runter  ans Meer und weiter in das Dorf Loutro. Das Taxi braucht man, wenn man mit dem Auto nach Anopoli anreist und nach der langen Wanderung durch die Aradena-Schlucht wieder zurück zum Auto hoch nach Anopolis möchte. Loutro ist neben dem nahen Agia Roumeli das einzige uns bekannte Dorf auf Kreta, welches nicht an das Strassennetz von Kreta angeschlossen ist.

Karte Anopolis und Aradena


Umgebung von Anopolis

Fährt man durch Anopolis, kommt man nach einigen Kilometern bei dem verlassenen Dorf Aradena über eine Brücke. Es ist die spektakulärste Brücke von Kreta, vielleicht sogar von ganz Griechenland.

Die Fahrbahn der Brücke bei Anopolis besteht aus Holzplanken (Balken). Das Fahren über die Brücke macht einen sehr lauten Krach, der Kilometer weit zu hören ist. Das ungewöhnliche Geräusch beim Befahren der Aradena-Brücke entsteht, weil die Balken auf der Fahrbahn nicht befestigt sind, sondern nur lose aufliegen. Unter der Brücke ist die hunderte Meter tiefe Aradena-Schlucht. Vielen Menschen mit Höhenangst wird es schon beim Gang über die Aradena-Brücke zu Fuß schwindlig. Zwischen den Balken sieht man hunderte Meter in die Tiefe. Vor dem Fahren über die einspurige Brücke sollte man auf Gegenverkehr achten, um rückwärtsfahren zu vermeiden.

In der Touristensaison wird Bungee-Jumping von der Brücke in die Schlucht angeboten. Inzwischen ist Anopolis eine der angesagtesten Bungee-Jumping-Locations in Europa. Nach einigen Quellen im Internet ist hier der höchste Bungee-Jumping-Sprung in Europa möglich. Nach Angabe eines Einheimischen gehen die Jumps bis zu 140 Meter in die Tiefe.

An der Aradena-Bridge ist der Beginn der Wanderung durch die Aradena-Schlucht. Auch das verlassene Dorf Aradena neben der Brücke sollte man unbedingt besichtigen. Neben der Brücke ist ein Kiosk an dem man sich vor oder nach einer Wanderung mit Snacks und Wasser eindecken kann. Der Kiosk hat unseres Wissens zur Saison jeden Tag viele Stunden geöffnet.

Die Straße endet einige Kilometer weiter in dem winzigen Dorf Agios Ioannis (Heiliger Johannes), eines der abgelegensten Dörfer auf der ganzen Insel Kreta. Ein kurzer Rundgang durch Agios Ioannis lohnt sich, wenn man mit dem Mietwagen hier oben ist. Es gibt eine einfache Gaststätte. Die Highlights der Gegend sind aber auf alle Fälle die Aradena-Schlucht und die Brücke.

Busse nach Anopolis gibt es unseres Wissens leider nicht mehr. Wer kein eigenes Fahrzeug hat und nicht zu Fuß gehen möchte, muss ein Taxi nehmen. Vom Hafen von Chora Sfakia unten am Meer kostet ein Taxi nach Anopolis ungefähr 25 Euro, nach Aradena wenige Euro mehr (Stand Mai 2018).

 

Kreta
 
Infos über Kreta
Über Kreta
Busse Kreta
Hotels Kreta
Wohin auf Kreta
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südküste Kreta
Essen Kreta
Trinken Kreta
Tipps zu Kreta
Geld Kreta
Internet Kreta
Pflanzen Kreta
Tiere Kreta
Kreta-Diät
Zahlen Kreta
Geschichte Kreta
Höhlen auf Kreta
Sport Kreta
Schlangen Kreta
Orte auf Kreta
Ost-Kreta
Agios Nikolaos Kreta
Kritsa Kreta
Ierapetra Kreta
Mirtos Kreta
Sitia Kreta
Elounda Kreta
Insel Spinalonga
Lassithi Kreta
Mochlos Kreta
Strand Vai
Zakros Kreta
Xerokambos Kreta
Zentral-Kreta
Heraklion Kreta
Knossos Kreta
Kokkini Hani Kreta
Chersonissos Kreta
Stalida Kreta
Malia Kreta
Sissi Kreta
Milatos Kreta
Agia Pelagia Kreta
Bali Kreta
Panormo Kreta
Rethymno Kreta
Rethymno Festung
Rethymno Museum
Rethymno Strand
Platanes Kreta
Arkadi Kreta
Anogia Kreta
Plakias Kreta
Mirthios Kreta
Damnoni Kreta
Strand Preveli
Agia Galini Kreta
Matala Kreta
Kalamaki Kreta
Pitsidia Kreta
Zaros Kreta
Lendas Kreta
Tsoutsouros Kreta
West-Kreta
Hania Kreta
Kalives Kreta
Georgioupolis Kreta
Argiroupoli Kreta
Agia Marina Kreta
Platanias Kreta
Kolymbari Kreta
Falassarna Kreta
Elafonisi Kreta
Kissamos Kreta
Paleochora Kreta
Sougia Kreta
Loutro Kreta
Aradena-Schlucht Kreta
Samaria Kreta
Lefka Ori
Botanischer Garten Kreta
Sfakia Kreta
Frangokastello Kreta
Imbros Kreta