Damnoni, Schweinebucht und One-Rock









 


Damnoni ist ein beliebter Strand in der Nähe von Plakias auf Kreta. In den 70er und 80er Jahren lebten hier viele Aussteiger und Hippies am Strand. Mit dem Bau der großen Ferienanlage Hapimag vor über 20 Jahren hat sich der Strand Damnoni stark verändert. Inzwischen gibt es nicht nur das Hapimag mit über 200 Apartments, sondern auch mindestens sechs Tavernen, eine Tauchschule und ein Wassersport-Zentrum. Auch weitere kleine Hotels und Pensionen haben sich um Damnoni angesiedelt.

Der knapp einen Kilometer lange, goldfarbene Strand Damnoni ist immer noch schön. In der Saison werden Liegestühle und Sonnenliegen vermietet. Das Wasser ist sauber und kristallklar.

Etwa in der Mitte des Strandes fließt ein kleiner Bach ins Meer. Hinter dem Damnoni-Beach verbindet eine Fußgängerbrücke die beiden Strandteile. Man kann aber auch einfach am Strand barfuß durch den meist nur wenige Zentimeter tiefen Fluss gehen. Im Sommer ist das Flusswasser aus den Bergen deutlich kühler als das Wasser des Mittelmeers.

Im rechten Bereich, vor der Time-Sharing-Anlage Hapimag, ist ein kleines Gebäude direkt am Strand. Hier ist eine Tauchschule (Phoenix Dive Club) und ein Wassersport-Centre untergebracht. Man kann unter anderem Tretboote, Ruderboote, Wasserski oder Surfbretter mieten.

In Damnoni gibt es etwa sechs Tavernen, die tagsüber und abends geöffnet sind. Etwa 2014 öffneten drei Restaurants direkt hinter dem Strand nebeneinander. Sie sollen drei Brüder gehören. Das Violakis ist die erste, das Mesogeios die mittlere und die Taverne Damnoni ist die hintere der drei Tavernen. Welche die beste ist, ist unter den Bewohner und Stammgästen von Plakias umstritten. Man kann einfach die Speisekarten vor dem Eingang studieren und sich dann entscheiden.

Ungefähr 150 Meter hinter dem Strand an der Zufahrtsstraße nach Damnoni ist die Taverne Mythos. Besonders der frische Fisch, der von der Eigentümer-Familie selbst gefangen wird, schmeckt im Mythos köstlich.

Fast daneben ist der Laden "Crete 2000", der lokale Produkte wie Naturprodukte aus Kreta anbietet. In dem Haus ist auch eine Autovermietung. Zudem kann man Jeep-Safaris buchen. Im Hapimag ist ein kleiner Supermarkt, mehrere Restaurants und eine Bar am Swimmingpool.

Das Mythos Apartments ist eine empfehlenswerte Unterkunft in der Nähe des Strands von Damnoni. In der gepflegten Anlage werden 10 Apartments für 2 bis 4 Personen vermietet. Die Eigentümer der für Kreta typischen Familien-Pension sind sehr nett und hilfsbereit. Es gibt zudem im Mythos eine gute Taverne

Die Pension Zefyros Rooms liegt auf einem Hügel einige hundert Meter vom Strand von Damnoni entfernt.  Zimmer mit kleiner Küche und Klimaanlage kosten im Frühling oft nur 30 Euro für 2 Personen.

Strand Schweinebucht (Amoutaki)

Fährt man links bis zum Ende des Strands von Damnoni endet die geteerte Straße einige Meter weiter. Folgt man rechts der Piste (man stellt sein Auto besser ab und geht zu Fuß) kommt man nach etwa 100 Meter zur Schweinebucht. Auch dies ist es wunderschöner, grobkörniger Sandstrand. FKK ist hier üblich, aber keine Pflicht.

Auch in der etwa 100 Meter breiten Schweinebucht kann man im Sommer Liegestühle und Schirme mieten. Seit 2015 gibt es hier sogar eine WC-Anlage. Man kann mit dem Auto bis über der Schweinebucht fahren, Parkplätze sind vorhanden. Der Fahrweg ist jedoch schmal und es liegen oft größere Steine auf der nicht asphaltierten Straße. Nicht ganz ohne ist auch der steile Abhang neben dem schmalen Weg. Bei Gegenverkehr muss einer der beiden Autos ein gutes Stück rückwärts fahren. In der Schweinebucht sind sehr viele "Stammgäste". Dies sind besonders Ausländer aus nördlicheren Ländern Europas wie Deutschland oder England, die in oder um Plakias wohnen.

Strand One-Rock

Noch ein paar Meter weiter ist ein Mini-Strand namens One-Rock-Beach. Er wird auch auf Deutsch Einstein-Strand genannt oder auf griechisch Mikro Amoudi.

Man muss ein paar Meter die Felsen hinunterklettern um zum One-Rock-Strand zu kommen. Sehr oft sind am Ein-Stein-Strand Gäste der Jugendherberge Plakias. One-Rock ist so etwas wie der Hausstrand der Leute aus dem Hostel, wie die Jugendherberge international heißt, von Plakias. Der Name One-Rock kommt von einem großen Stein in der Mitte des Strands im Wasser (siehe Bild).

Die drei Bilder oben sind alle im April entstanden, also außerhalb der Hauptsaison. So leer sind die Strände um Plakias im Sommer natürlich nicht.

Anfahrt Damnoni

Von Plakias nimmt man die Straße nach Lefkogia. Dies ist die Hauptstraße zur Kreisstadt Rethymno. Nach etwa 2,5 km kommt eine Abzweigung nach rechts, die mit Damnoni ausgeschildert ist. 500 Meter weiter ist man am Ufer. Parken kann man direkt hinter dem Strand, was außerhalb der absoluten Hauptsaison fast nie ein Problem darstellt.

Von Plakias geht man nach Damnoni in rund 50 Minuten zu Fuß. Es gibt einen schöneren Weg als auf der Straße auf Feldwegen durch Wiesen usw. Dieser Fußweg ist nicht ganz einfach zu finden. Wenn ihr in die Jugendherberge in Plakias kommt, erklären wir euch gerne den Weg. Ich bin dort meistens am Vormittag (nach Jorgy fragen).

Theoretisch kann man nach Damnoni auch mit dem Bus fahren. Alle Busse zwischen Plakias und Rethimno sowie die öffentlichen Kleinbusse zwischen Plakias und dem berühmten Palmenstrand Preveli halten an der Hauptstraße etwa 400 Meter hinter dem Strand. Von Plakias und Rethimno gibt es im Sommer etwa 5 Verbindungen pro Tag nach Damnoni, etwa 4 Busse pro Tag fahren nach Preveli. An der Abzweigung an der Hauptstraße ist Damnoni ausgeschildert. Man findet dort auch eine einfache Bushaltestelle. Ist man in einer Gruppe von 3 oder 4 Personen kann man genauso gut von Plakias mit dem Taxi fahren. Eine Taxifahrt Plakias-Damnoni kostet etwa 7 Euro, der Bus 2 Euro pro Person. In Plakias gibt es einen Taxistand direkt in Zentrum in der Bushaltestelle, in Damnoni muss man ein Taxi bestellen. Wer sich nicht auskennt, kann in einer der Tavernen ein Taxi bestellen lassen.

Ein weiterer schöner Strand in der Gegend ist Skinaria.

Umgebung von Damnoni

 

Kreta
 
Orte auf Kreta
In der Nähe:
Plakias Kreta
Sellia Kreta
Mirthios Kreta
Lefkogia Kreta
Strand Preveli
Kourtaliotiko Schlucht
Spili Kreta
Ost-Kreta
Agios Nikolaos Kreta
Kritsa Kreta
Ierapetra Kreta
Mirtos Kreta
Sitia Kreta
Elounda Kreta
Insel Spinalonga
Plaka Kreta
Lassithi Kreta
Mochlos Kreta
Strand Vai
Zakros Kreta
Xerokambos Kreta
Zentral-Kreta
Heraklion Kreta
Knossos Kreta
Karteros Kreta
Kokkini Hani Kreta
Gouves Kreta
Chersonissos Kreta
Dinosauria Park Kreta
Labyrinth Kreta
Gouves Aquarium
Koutouloufari Kreta
Piskopiano Kreta
Stalida Kreta
Malia Kreta
Sissi Kreta
Milatos Kreta
Neapoli Kreta
Amazonas Park Kreta
Selinari Kreta
Agia Pelagia Kreta
Ligaria Kreta
Fodele Kreta
Bali Kreta
Panormo Kreta
Rethimno Kreta
Platanes Kreta
Arkadi Kreta
Anogia Kreta
Stausee Kreta
Agios Pavlos Kreta
Triopetra Kreta
Agia Galini Kreta
Timbaki Markt
Matala Kreta
Kalamaki Kreta
Pitsidia Kreta
Zaros Kreta
Lendas Kreta
Tsoutsouros Kreta
West-Kreta
Hania Kreta
Stavros Kreta
Agia Triada Kreta
Kalives Kreta
Georgioupolis Kreta
Argiroupoli Kreta
Agia Marina Kreta
Platanias Kreta
Kolymbari Kreta
Gonia Kreta
Falassarna Kreta
Elafonisi Kreta
Kissamos Kreta
Paleochora Kreta
Sougia Kreta
Agia Irini Kreta
Loutro Kreta
Aradena-Schlucht
Samaria Kreta
Lakki Kreta
Lefka Ori
Botanischer Garten Kreta
Sfakia Kreta
Frangokastello Kreta
Imbros Kreta
Infos über Kreta
Über Kreta
Busse Kreta
Hotels Kreta
Wohin auf Kreta
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südküste Kreta
Essen Kreta
Trinken Kreta
Tipps zu Kreta
Geld Kreta
Internet Kreta
Pflanzen Kreta
Tiere Kreta
Kreta-Diät
Zahlen Kreta
Geschichte Kreta
Höhlen auf Kreta
Sport Kreta
Schlangen Kreta