Georgioupolis










 


Georgioupolis, etwa 25 km westlich von Rethimnon gelegen, ist ein kleiner Touristenort im Norden der Insel Kreta. Vor allem bei deutschen und englischen Urlaubern ist Georgioupolis sehr beliebt. Um Georgioupolis findet man in der süßwasserreichen Bucht viele Grünes (besonders Eukalyptusbäume) und gute Strände. Für Familien mit kleineren Kinder ist Georgioupolis ein idealer Urlaubsort. Ein naturbelassener Fluss mündet mitten im Ort ins Meer. Im Hinterland befindet sich der einzige große Süßwassersee auf Kreta. Die Tavernen, Zimmervermietungen und Hotels in Georgioupolis sind etwas preiswerter als in den meisten anderen Urlaubsorten in Kreta. Georgioupolis wird oft auch Georgioupoli (ohne s hinten) geschrieben.

Die Hauptattraktion ist für die Mehrzahl der Touristen, wie an vielen anderen Urlaubsorten auf Kreta, der Strand. Um Georgioupolis sind die Strände lang und schön. In der Umgebung findet man einige Sumpfgebiete und Naturschutzgebiete. Seltene Schildkröten und Vogelarten, wie Silberreiher, leben hier.

 
Bild: © kgdad - Fotolia.com

Der Ort Georgioupolis ist eher ruhig und verkehrsarm. Das auffallendste Gebäude ist die große Kirche. Direkt hinter dem Strand im Zentrum befindet sich ein Freibad mit großem Becken und viel Rasen. Von Georgioupolis verkehren für die Urlauber mehrere Bimmelbahnen, die in die umliegenden Dörfer und zum See Kournas fahren.

Unser Tipp:  Der Michael Müller Wanderführer Kreta mit 35 GPS-Wanderungen.
Unserer Meinung das beste Buch zum Thema Wandern auf Kreta.

Übernachten

Es gibt in Georgioupolis sowohl Pauschalurlauber als auch Individualtouristen. Ein Zimmer oder Apartment außerhalb der Hochsaison zu finden ist nicht sehr schwierig. Im folgenden ein paar Vorschläge. Durch Klick auf den Namen bekommt man mehr Informationen und kann das Hotel buchen.

Sunlight Hotel: Dies ist unser bevorzugtes Hotel in Georgioupoli. Es stimmt einfach alles. Die Lage ist perfekt. Es ist im Zentrum nur 20 Meter vom Strand entfernt. In den Zimmern ist ein kleine Küche integriert, man hat einen schönen, größeren Balkon. Der kostenlose Internet-Zugang funkionierte bei unserem Aufenthalt tadellos. Im Flachbild-Fernseher kann man auch deutsche TV-Progamme  wie ARD und ZDF empfangen. Die Ausstattung der Zimmer im Sunlight Hotel ist ziemlich neu und hochwertig. Wir bezahlten in den Nebensaison für 2 Personen unter 30 Euro pro Nacht, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt also auch.

Kokalas Resort: Diese Apartmentanlage ist weiter hinten, etwa 100 bis 200 Meter von Strand und Ortszentrum entfernt. Man findet Ferienwohnungen in verschiedenen Größen. Die großen Apartments haben zwei Schlafzimmer und sind für 4 Personen ausreichend groß. Kleinere Studios haben eine Küche im Zimmer integriert. Im Kokalas Resort Geouropolis kann man im großen, hoteleigenen Swimming-Pool baden. Alle Studios und Wohnungen haben einen Balkon, Klimaanlage und Sat-TV. Bei unserem Besuch im Mai zahlt man je nach Größe des Zimmers bzw. der Wohnung zwischen 35 (für 2 Personen) und 60 Euro (für 4 Personen) pro Nacht.

Nirvana: Diese Unterkunft hat ebenfalls eine hervorragende Lage, weniger als 50 Meter vom Strand entfernt. Man bekommt im Nirvana Georgioupoli in der Nebensaison schöne Doppelzimmer mit TV, Air Conditon, Balkon, TV, Microwelle und Kühlschrank schon ab 25 Euro. Ein echter Schnäppchen.

Zu unseren persönlichen Favoriten gehört auch das 2-3 km außerhalb von Georgioupolis gelegene Alkion (Studios und kleine Ferienwohnungen, nahe dem Kournas-See).

Im unteren Preisniveau ist die Pension Anna empfehlenswert. (vom Zentrum geht man über die Flussbrücke, nach 50 Meter auf der linken Seite). Anna hat sehr nette, ruhige Zimmer.

————>>>     Tolle Übersicht über Unterkünfte in Georgioupolis

Essen und Trinken in Georgioupolis

Im Ort selbst gibt es mindestens 15 Tavernen, in der Umgebung inklusive dem See sind es nochmal etwa 15 Restaurants. Dazu kommen noch viele Cafes, Snack-Bars und andere Gaststätten. Die Tavernen in Georgioupolis sind in dem kleinen Ort verstreut. Alle Vorschläge unten sind Restaurants im Ortskern. Dieser ist nicht sehr groß, nach einem Spaziergang von einer halben Stunde hat man alle Gassen gesehen. Alle Angaben sind vom April 2016.

Fast direkt am Hafen an der Flussmündung ist die Taverne Fanis. Der nette Chef hat eine typisch-griechische Speisekarte. Besonders günstig und gut sind oft die Tages-Specials für 5 bis 7 Euro auf der handgeschriebenen ersten Seite der Karte.

Es gibt viel Fisch. Köstlich sind zum Beispiel das Muschel-Saganaki als Hauptspeise oder der Schwertfisch. Ein großer Teller Spaghetti Bolognese kostet im Fanis nur 4,80 Euro, ohne Fleisch sogar nur 4 Euro. Sehr gut haben uns auch die Suzukakia geschmeckt. Dies ist Hackfleischbällchen mit frischer Tomaten-Sauce und Pommes (5,50 Euro). Als Vorspeise empfehlen wir frittiertes Gemüse wie Auberginen oder Zucchini.

Auch wer in die Taverne Babis zum Essen geht, macht keinen Fehler. Auf der großen Speisekarte (circa 20 Vorspeisen, 10 Salate und etwa 50 Hauptspeisen) ist für jeden etwas dabei. Vegetarier können zum Beispiel ein Mousaka mit Pilze statt Fleisch bestellen. Auf der Speisekarte findet man unter den Hauptspeisen so interessante Gerichte wie Kaninchen Stifado mit Zwiebel. Auch Vorspeisen, die es nicht in jedem griechischen Restaurant gibt, kann man probieren. Dazu zählen Karotten mit Knoblauch (3,50 Euro), mit Käse und Speck gefüllte Paprika (4,00) und frittierte Leber (6,00).

Nebenan ist die Taverne Valentino, für viele Stammgäste in Georgioupolis das beste Restaurant der kleinen Ortschaft auf Kreta. Die Portionen sind groß und die Preise eher klein. Man genießt klassische kretische Küche in netter Atmosphäre.

Für die meisten Kenner von Georgioupolis gehört auch die Taverne Arolithos zu den Top 5 in Georgioupolis. Es werden zum Beispiel sehr gute Lamm- und Fischgerichte angeboten. Ein Abendessen der Spitzenklasse ist der gemischte Fischteller. Bodenständige, griechische Küche.

Eine empfehlenswerte Fisch-Taverne ist das Posseidon. Auch das Restaurant Rodaria hat viele Anhänger.

Gut Essen kann man auch im Corissia Park. Dies ist ein größeres Hotel direkt im Zentrum mit riesigem Swimmingpool, den nicht nur Hotelgäste, sondern auch die Gäste der Poolbar kostenlos benutzen können.

Tagsüber gibt es viele gute Snacks und auch größere Gerichte. Am Abend wird im Corissia Park ein großes Buffet mit griechischen und internationalen Speisen angeboten.

Webseite zum Hotel buchen in Georgioupoulis

Um den Hauptplatz mit Springbrunnen (siehe Bild ganz oben) gibt es einige Gyros-Fast-Food-Lokale. Eine Gyros-Pita ist ab 2,30 Euro zu haben. Schön ist es auch in einem der Cafés am Hauptplatz zu sitzen. Im Tito`s Café gibt es kreative Mix-Fruchtsäfte und gute Eisbecher. Im Meli Café kann man auch Snacks wie Hamburger oder ein Club-Sandwich bestellen. In der Zacharoplastio (griechische Wort für Konditorei) Sweet House bestellen wir oft ein Stück Kuchen. Lecker sind zum Beispiel der Walnusskuchen oder der Apfelkuchen.

Im Ort kann man in mehreren kleinen Supermärkten einkaufen. Die Preise sind eher hoch, die Auswahl ist nicht besonders groß. Wer in der Ferienwohnung selbst kocht und in Auto hat, kann im 25 Kilometer entfernten Rethymno shoppen (zum Beispiel bei Lidl oder Carrefour).

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die Kirche mitten in Georgioupoli ist das schönste Bauwerk der kleinen Stadt. Zentrum der Ortschaft ist ein großer Platz mit zwei Springbrunnen (siehe Bild ganz oben).

In Georgioupolis mündet ein für Kreta breiter Fluss ins Meer. Die letzten 100 Meter des Flusses ist der kleine Hafen des Ortes. Vor dem Tourismus war der Fischfang der wichtigste Wirtschaftszweig in Georgioupolis. Noch heute kann man im Hafen den wenigen verbliebenen Fischern bei der Arbeit zusehen. Vom Hafen gibt es im Sommer Ausflugsboote für die Touristen, zum Beispiel nach Rethimno.

An der Flussmündung, unweit vom Zentrum, ist ein Tretbootverleih. Man kann den Fluss mit den gemieteten Booten ein Stück hinauffahren. Der Unterlauf des Flusses ist eine unberührte Naturlandschaft. Das viele Süßwasser ist aber auch ein Brutgebiet für Stechmücken. Es gibt in Georgioupolis mehr Moskitos als in den meisten anderen Städten in Kreta. Früher war die Gegend wegen der Malaria weitgehend unbewohnt. Erst nachdem die durch Mückenstiche übertragene Krankheit vor etwa 100 Jahren besiegt wurde, zogen mehr Menschen in die Gegend.

Die meisten Touristen gehen täglich an den Strand. In und um Georgioupolis gibt es insgesamt mehrere Kilometer Sandstrand. Direkt im Ort ist ein langer Strand. Einige hundert Meter außerhalb ist der Beach aber wesentlich breiter. Zu den angebotenen Aktivitäten im Meer gehören Tauchen, Wasserski, Wind-Surfen und Segeln. Auch Fischfang-Ausflüge (Fishing-Trips) sind unter den ausländischen Gästen in Georgioupolis beliebt.

Unsere Tipps: Geld sparen im  Kreta-Urlaub

Super Übersicht über mehr als 6.000 Unterkünfte auf Kreta Hier Klicken
Ihr sucht ein preiswertes Hotel auf Kreta: Hier klicken
Günstige Reisen nach Kreta (oft tolle Schnäppchen)  Hier Klicken
Sehr günstige Flüge nach Heraklion und Chania mit Condor: Hier Klicken
Einen preiswerten Mietwagen für den Kreta-Urlaub finden: Hier Klicken

An Land spielen die Touristen Tennis oder gehen reiten. Einige Hotels haben auch Yoga, Reiki und ähnliches im Programm. Schön ist auch das große Schwimmbad fast direkt am Meer im Zentrum. Die Gegend ist nicht schlecht zum Wandern und Fahrrad-Fahren. Für einen reinen Wanderurlaub sind aber einige Orte an der Südküste von Kreta nach unserer Meinung besser geeignet. Fahrräder kann man in Georgioupolis mieten. Bimmelbahnen, die auf der Straße fahren, bringen Urlauber zum See Kournas und in Dörfer und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Es gibt in Georgioupoli zudem Anbieter von Tagestrips mit dem Bus in weiter entfernte Städte und Sehenswürdigkeiten auf Kreta. Auch Touren in die Samaria-Schlucht kann man buchen. Der Startpunkt der berühmten Schluchtwanderung ist knapp 100 km von Georgioupolis entfernt. Einige kleinere Reisebüros im Ort helfen bei vielen der hier angesprochenen Dinge gerne weiter.

Busse Georgioupolis

Alle Busse halten an der Schnellstraße außerhalb von Georgioupolis. Man geht zu Fuß knapp 10 Minuten vom Zentrum zur Bushaltstelle. Stündlich gibt es tagsüber an allen Wochentagen von Georgioupoli eine Verbindung nach Hania (45 min) und Rethimnon (20 min). Die Busse nach Rethimno fahren meist nach Iraklio weiter. Wer an die Südküste will, nimmt den Bus in Richtung Hania bis Vrisses, wo man nach Hora Sfakion umsteigen kann (allerdings von Vrisses im Sommer nur 4x täglich, also sollte man sich vorher genau informieren).

Anfahrt mit dem Mietwagen

Vom Flughafen Iraklio nimmt man die Schnellstraße Richtung Rethimno und Hania, die man weniger als einen Kilometer außerhalb des Zentrums von Georgioupolis verlässt. Die Strecke vom größten Flughafen Kretas nach Georgioupoli ist etwa 100 km lang. Von Rethimno sind es auf der selben Straße rund 25 km.


Plan der Umgebung

Die Entfernung von Chania und vom Flughafen Chania nach Georgioupolis ist rund 50 km. Man folgt in Hania den Wegweisern nach Rethimno.

Man kann auch in Georgioupolis bei verschiedenen Anbietern einen Mietwagen bekommen. Um das Zentrum findet man in der Regel schnell einen kostenlosen Parkplatz. Nur in der Hauptsaison muss man manchmal etwas suchen oder etwas außerhalb parken.

See Kournas

Georgioupolis-Urlauber sollten unbedingt einen Abstecher zu dem auf Kreta sehr bekannten See Kournas machen. Beliebt ist der See, neben den Bademöglichkeiten und dem Tretbootverleih, auch für seine Tierwelt. Im unter Naturschutz stehenden einzigen größten See Kretas gibt es Süßwasser-Schildkröten, Silberreiher, seltene Fischarten und Wasserschlangen.  Am Lake Kournas befinden sich einige Tavernen und einfache Unterkunftsmöglichkeiten. Man erreicht den Kournassee von Georgioupolis entweder mehrmals täglich mit der Bimmelbahn oder zu Fuß (etwa 5 km). 1-2 täglich fährt ein Bus von Kournas nach Hania und Rethimnon. Um den See führt ein Fußweg (etwa 4 km).


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
Kreta Forum
 
ORTE
Westkreta
Hania
Chania Touren
Leuchtturm Chania
Markthalle Chania
Museum Chania
Nautisches Museum
Fußball-Museum
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Botanischer Garten
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Ligaria
Bali
Panormo
Rethimnon
Rethymno Festung
Rethymno Museum
Rethymno Strand
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Links
Bücher