Agios Nikolaos










 


Agios Nikolaos war einst eine kleine Agrarstadt an der Nordküste Kretas. Heute ist es einer der bekanntesten Touristenorte auf der größten Insel von Griechenland.. Mit über 12.000 Einwohnern ist es die Bezirkshauptstadt des Ostens von Kreta. Dennoch hat die Stadt einen gewissen kretischen, ländlichen Charme erhalten. Historische Gebäude oder schöne Strände hat die Stadt wenig zu bieten. Die geschäftige Innenstadt lädt Einheimische und Touristen zum Einkaufen ein. 

Agios Nikolaos

Sehenswürdigkeiten Agios Nikolaos

Im Zentrum liegt ein See (Voulismeni-See). Um den vorderen Teil des Sees reihen sich viele Restaurants, Tavernen und Bars. Sehenswert sind auf alle Fälle die Museen. Das Archäologische Museum gilt nach dem in Heraklion als das zweit-wichtigste in ganz Kreta. Bekannt ist es unter anderen für die Sammlungen aus der frühminoischen Zeit. Öffnungszeiten: täglich außer Montag von 8:30 bis 15 Uhr.

Das kleinere Volkskundemuseum (auch Folklore-Museum genannt) hat interessante Stücke aus den letzten Jahrhunderten. Vor allem die Gegenstände des täglichen Gebrauchs und des Beginns der Textilindustrie sowie die traditionellen kretischen Musikinstrumente sollte man sich anschauen. Öffnungszeiten täglich außer Montag vormittags und am Abend zwischen 17 und 20 Uhr. Eintrittspreis, wie im Archäologischen Museum, circa 3 Euro (im Jahr 2015).

Zu den Sehenswürdigkeiten in Agios Nikolaos gehören auch die Bibliothek namens Kundurio. Daneben kann man das Museum IRIS im Zentrum besuchen. Es beschäftigt sich mit der Flora von Kreta. Auch diese Ausstellungen kosten nur wenige Euro Eintritt.

Über die Stränden in Agios Nikolaos gibt es Informationen auf einer extra Seite.

Essen Agios Nikolaos

Preiswerte Restaurants als um den See oder am Hafen kann man um den Hauptplatz, dem Platia Venizelou, finden. Hier gibt es Fast-Food wie Gyros Pita oder Pizzas.

Das De Molen ist das einzige mir bekannte gute deutsche Restaurant auf Kreta. Die niederländische Besitzerin wirbt eigentlich mit "holländischer Küche", aber mehr Deutsch kann es kaum sein: Wiener Schnitzel mit Pommes 7,50 €, Schweinelendchen mit Pilzsoße und Kartoffeln 7 €... . Auch gutes indonesisches Nasi Goreng gibt es im De Molen. Es befindet sich direkt über dem See von Agios Nikolaos (an dessen Rückseite). Leider hat dieses tolle Restaurant 2014 und 2016 zu. Es sieht leider nicht nach Wiedereröffnung aus.

Das Pelagos, in einer Villa mit großen Garten 50 Meter von der Brücke zwischen Hafen und See entfernt, gilt als das beste Restaurant der gehobenen Preisklasse in Agios Nikolaos. Spezialität sind hier die feinen frischen Fischgerichte.

Ein guter Fast-Food-Laden ist das UNO fast direkt am See, in einer sonst teuren Gegend. Riesige Pizzas kosten im Jahr 2016 ab 7,50 Euro, die gute und große Gyros-Pita nur 2,50. Auch die Hamburger aus selbstgebackenen Brot schmecken gut.

Wer eine traditionelle kretische Taverne in Agios Nikolaos sucht, hat es nicht ganz einfach. Sehr authentisch ist das To Pareaki an der Uferstraße Akti Koundourou in Richtung Elounda etwa 200 Meter von der Seebrücke im Zentrum. Das Restaurant hat die typische kretische Speisekarte von Souvlaki bis griechischer Salat. Alles wird wie früher frisch mit der Hand zubereitet. Manche Stammgäste kommen den ganzen Urlaub ins To Pareaki.

Einen guten Kaffee mit grandioser Aussicht kann man im Ano Kato genießen. Übersetzt heißt der Namen des Cafes etwa "von oben nach unten". Gemeint ist der Postkarten-Ausblick auf den See von oben. Wenn man auf dem Felsen hinter dem See im Zentrum von Agios Nikolaos geht, kann man das Ano Kato nicht verfehlen.

Ansonsten gibt es mehr als 80 weitere Tavernen und Restaurants in der Stadt Agios Nikolaos. In der Stadt findet man auch einige leckere Konditoreien. Leider ist das Preisniveau in Agios Nikolaos leicht höher als in vielen anderen Orten auf Kreta. Vor allem am Meer entlang, am See und Hafen sind die Preise unserer Meinung nach in vielen Tavernen etwas überhöht. Weiter entfernt von den touristischen Hauptstraßen ist es etwas günstiger. Aufpassen sollte man direkt am Seeufer. Nicht alle Restaurants hier haben die beste Qualität. Man wird von den Kellnern oft recht aufdringlich angesprochen.

Das Nachtleben in Agios Nikolaos findet man vor allem um den Hafen und dem See. Die griechische Jugend geht lange aus. Auch um 4 Uhr morgens ist besonders am Wochenende und im Sommer in den Cafes, Clubs und vor allem auf der Straße noch einiges los. Eine Universität hat Agios Nikolaos als einzige Provinzhauptstadt auf Kreta leider nicht. Somit ist die tägliche Party außerhalb der Touristensaison nicht ganz so groß wie in den anderen drei Hauptstädten Heraklio, Rethimno und Chania. Im Vergleich zu einer deutschen Kleinstadt mit 12.000 Einwohner geht aber in Agios Nikolaos der Punk richtig ab.

Übernachten Agios Nikolaos

Die günstigste Übernachtungsmöglichkeiten in Agios Nikolaos war lange Jahre das Green House. Dort trafen sich die Rucksacktouristen aus aller Welt. Ich persönlich mag die kleine Pension sehr. Außerhalb der Saison kann man mit der sehr gesprächigen und informationsfreudigen Eigentümerin um den Preis feilschen. Ein Einzelzimmer kostet in der Saison etwa 20 bis 25 Euro, ein Doppelzimmer 25-39. Tel.: 28410 - 22025. Ob es das Green House noch nicht ist uns unklar. Bei meinem letzten Anruf im Jahr 2012 meldete sich niemand. Also machte ich mich auf die Suche nach einer neuen Billigunterkunft in Agios Nikolaos:

Mein neuer Favorit ist nun die Pension Mary. Mary ist eine sehr nette ältere Dame, die Zimmer mit Bad anbietet. Die Preise sind sehr saisonabhängig, jedoch nie mehr als 30 Euro für ein Einzelzimmer und 40 Euro für ein Doppelzimmer. Tel.: 28410-23760 ; Die Pension Mary ist in der zentralen Evans Straße.

Wer ein richtiges Hotel möchte, ist in Agios Nikolaos bestens im preisgünstigen Hotel Pergola aufgehoben. Über dem Link auf dem Hotelnamen kann man die Preise checken und das Hotel buchen. Die Kritiken über das Pergola Hotel sind fast alle positiv.

Hier findet man weitere Hotels in Agios Nikolaos

Mit der Wirtschaftskrise in Griechenland sind seit 2010 auch einige bessere Hotels in Agios Nikolaos deutlich erschwinglicher geworden. Zum Beispiel hat das tolle  Hotel Du Lac nun günstige Zimmer (direkt am See, sehr zentral). Zimmer mit Seeblick kosten 5 Euro mehr als mit Stadtblick. Einzelzimmer waren im Frühjahr 2016 schon für 36 Euro zu haben. Dies ist ein ausgezeichneter Preis für ein Zimmer der gehobenen Klasse in dieser Lage. Zentraler geht es nicht, das Du Lac ist zwischen See und Fußgängerzone. Man hat alle Annehmlichkeiten wie Klimanlage, TV, Balkon und WLAN.  Hier mehr Information über das Du Lac Hotel

Die Gegend um Agios Nikolaos ist auch bekannt für internationale Spitzenhotels. Für die Urlauber, die etwas mehr Geld haben: Beste Kritiken hat das beispielsweise das Minos Palace.

Im Gegensatz dazu die billigste Unterkunft im Jahr 2014 in Agios Nikolaos waren nach der Auskunft eines in der Stadt lebenden Deutschen die Privatzimmer Afroditi. Eine ältere Dame, die etwas englisch spricht, vermietet einfache Zimmer in der Nähe des Busbahnhof für 20 € (Einzelzimmer) bzw. 25 € (Doppelzimmer). Tel.: 28410-28058 .

Es gibt in der Stadt Agios Nikolaos mindestens 100 Hotels der mittleren und einige der gehobenen Preisklasse. Buchen kann man viele Hotels günstig hier.

Unsere Tipps: Geld sparen im  Kreta-Urlaub

Super Übersicht über mehr als 6.000 Unterkünfte auf Kreta Hier Klicken
Ihr sucht ein preiswertes Hotel auf Kreta: Hier klicken
Günstige Reisen nach Kreta (oft tolle Schnäppchen)  Hier Klicken
Sehr günstige Flüge nach Heraklion und Chania mit Condor: Hier Klicken
Einkauf bei Amazon: Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme (teuer in Kreta)

Anreise und Busse Agios Nikolaos

Busse gibt es vom vor etwa 10 Jahren neu eröffneten klimatisierten Busbahnhof, etwa 1,5 km außerhalb des Zentrums, etwa jede Stunde nach Heraklion. Nach Sitia und Ierapetra fahren jeweils 5-8 Busse täglich, nach  Elounda und Kritsa sogar mindestens 10. Etwa die Hälfte der Busse nach Elounda fahren nach Plaka weiter. Wer von Agios Nikolaos in den Westen von Kreta will (z.B. Rethimnon oder Hania) muss in Heraklion umsteigen. Die häufigen Busse nach Heraklio halten überwiegend ein den großen Touristenorten an der Küste wie Malia und Chersonissos, sowie am Flughafen von Iraklio. Von Agios Nikolaos aus gesehen ist der größte Flughafen von Kreta vor Iraklio. Die Entfernung von Agios Nikolaos zum Flughafen Heraklio ist etwa 62 km. Die Straße ist nun gut ausgebaut. In der Regel braucht man mit dem Auto kaum noch mehr als eine Stunde zum Airport. Der Bus hält jedoch sehr oft und braucht vor allem in der Hauptsaison wesentlich länger.

Etwa jeden zweiten Tag gab es früher eine Fähre von Agios Nikolaos direkt nach Athen. Diese gibt es seit einigen Jahren leider nicht mehr. Nun muss man mit dem Bus nach Iraklion fahren und dann weiter mit dem Schiff nach Piräus, dem Hafen von Athen. Da die Busse in Heraklion in der Nähe des Hafens ankommen (10 Minuten zu Fuß), ist dies weitgehend unproblematisch.

Wer einen Mietwagen hat, wird es nicht einfach haben in der Stadt Agios Nikolaos einen Parkplatz zu finden. Unser Tipp ist einfach etwas außerhalb parken und zu Fuß ins Zentrum gehen. Schätzungsweise zwei Kilometer außerhalb der Innenstadt in der Hauptsaison und einen Kilometer in der Nebensaison, sollte man kein Problem haben einen kostenlosen Parkplatz zu finden. Es gibt einige private Parkplätze im Zentrum, die etwas kosten. Wir haben schnell einen solchen Parkplatz für drei Euro für den ganzen Tag gefunden. Dies war allerdings im April.

Stadtplan Agios Nikolaos und Umgebungsplan

Ausflüge von Agios Nikolaos

Eine interessante Möglichkeit die Unterwasserwelt um Kreta anzuschauen ist eine Fahrt mit dem Glassboden-Katameran. Leider nicht ganz billig (16,00 Euro für 85 Minuten Anfang Jahr 2017, Kinder jedoch deutlich billiger bzw. Kleinkinder umsonst). Das gelbe Schiff im Hafen ist eines der Boote nach Spinalonga.

Sehr viele Urlauber unternehmen auch eine Tagesausflug nach Santorini, die wohl schönste Insel in Griechenland. Ein guter Anbieter holt Touristen im Hotel am Morgen in Agios Nikolaos ab. Nach einer Busfahrt nach Heraklion fährt man mit einem Katamaran auf die Trauminsel. Am Abend ist man wieder zurück. Mehr Informationen hier

Nach Spinalonga (ehemalige Leprakolonie) fahren täglich im Sommer mindestens 10 Ausflugsboote. Dieser Tagesausflug lohnt sich unserer Meinung nach auf alle Fälle. Mehr Infos von uns dazu hier. Boote auf die Lepra-Insel gibt es auch von der kleinen Stadt Elounda und dem Dorf Plaka.

Wer seinen Urlaub in Agios Nikolaos verbringt, sollte auch das Dorf Kritsa unbedingt besuchen. Die Busverbindungen nach Kritsa sind ausgezeichnet, die Entfernung kaum mehr als 10 km.  Mehr Information über Kritsa


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
 
ORTE
In der Nähe:
Agios Nikolaos Strand
Ag. Nikolaos Ausflüge
See Voulismeni
Elounda
Plaka Kreta
Spinalonga
Kritsa
Ostkreta
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südkreta
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher