Vai - der berühmte Palmenstrand von Kreta










 


Vai liegt im Nord-Osten von Kreta, etwa 30 km östlich von Sitia. Vai ist der wohl berühmteste Strand von Kreta. Es ist einer der ganz wenigen echten Palmenstrände in Europa. Man fühlt sich nach Thailand oder in die Karibik versetzt. Die Palmenart von Vai ist sehr selten, außer hier kommt sie nur an wenigen anderen Stränden in Kreta in geringer Anzahl vor (insbesondere in Preveli). In Vai gibt es mehrere hundert Exemplare der Phoenix-Theophrastii-Palme, manche Quellen sprechen sogar von 3.000 bis 5.000 Exemplaren. Übrigens kann man seit einiger Zeit sogar bei Amazon im Internet Samen der kretischen Palmen-Art kaufen.

Schon in den 70-er Jahren wurde Vai von den ersten Hippies entdeckt. Bald wurden es immer mehr. Der Müll wurde nur selten weggeräumt, in die Stämme der sehr seltenen Palmenart Phoenix Theophrastii (Kretische Dattelpalme) wurden Sprüche eingeritzt, Palmblätter wurden abgerissen.  Die Palmen waren, da sie fast nur in Vai vorkommen, vom Aussterben bedroht. Wegen des nationalem und internationalem Drucks handelte die kretische Naturschutzbehörde. Die Hippies von Vai wurden vertrieben, die Palmen zum Großteil eingezäunt und campen am Strand von Vai wurde verboten. Heute bringen Busse und Mietwagen viele Tagesgäste nach Vai. Am Strand sind nun Sonnenschirme und Liegen aufgestellt, die gemietet werden können (2015 Preis: 4 Euro pro Person). Ein großer gebührenpflichtiger Parkplatz befindet sich hinter den Strand. Etwa sechs Tavernen und Imbissbuden versorgen die Badegäste. Das Ganze erinnert etwas an einen großen deutschen Badesee in einem Naherholungsgebiet im Sommer. Die Tavernen sind eher teuer, die Qualität durchschnittlich. Dafür speist man wie in den Tropen unter Palmen.

 
Tavernen zwischen den Palmen von Vai und Liegestühle am Strand.

 
Einige, wenige Phoenix-Palmen sind nicht eingezäunt und können von ganz nah betrachtet werden.

Vor dem Strand ist eine kleine Insel, zu der man hinschwimmen kann (circa 50 Meter). Da es zum Beispiel Strömungen geben kann, ist dies allerdings nicht ungefährlich. Rechts vom Strand führt ein kleiner Weg zu einer Aussichtsplattform, von der man sehr gut den Palmenstrand überblicken kann. Die 10-Minuten Wanderung nach oben vom Strand von Vai lohnt sich wegen des tollen Panoramas (kein Eintrittspreis).

 
Blick von der Aussichtsplattform und der Weg nach oben

Nachts darf man den Strand nicht besuchen. Der Haupteingang ist von morgens bis etwa Sonnenuntergang geöffnet. Eintritt bezahlt man keinen, nur Parken, Liegestühle und Sonnenschirme sind kostenpflichtig. Wer nichts bezahlen will, kann sich einfach auf einem mitgebrachten Handtuch an der Strand legen.

Je nach Saison fahren 0 bis 3 Busse täglich von Sitia über Palekastro nach Vai. Die Bushaltestelle befindet sich etwa 100 Meter vom Parkplatz von Vai an der Straße Richtung Sitia. Heutzutage kommen mindestens 90 % der Touristen mit dem Mietwagen nach Vai. Am Eingang sind auch einige interessante Infotafeln aufgestellt. Am Parkplatz gibt es eine kostenlose Toilette und sogar Duschen.


Karte der Umgebung des Palmenstrands

Pensionen oder andere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Vai nicht, allerdings gibt es einige Pensionen an der Straße Richtung Palekastro, die sich in weiterer Gehreichweite von Vai befinden. Die meisten Urlauber kommen jedoch nur einen Tag zum Strand von Vai. Stammgäste oder Menschen, die hier den ganzen Urlaub vebringen, sind in der Minderzahl.

Übersicht über weitere Traumstände auf Kreta

Unsere Tipps: Geld sparen im  Kreta-Urlaub

Super Übersicht über mehr als 6.000 Unterkünfte auf Kreta Hier Klicken
Ihr sucht ein preiswertes Hotel auf Kreta: Hier klicken
Günstige Reisen nach Kreta (oft tolle Schnäppchen)  Hier Klicken
Sehr günstige Flüge nach Heraklion und Chania mit Condor: Hier Klicken
Einkauf bei Amazon: Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme (teuer in Kreta)

Palekastro ist der Hauptort des fernen Ostens von Kreta (circa 1.000 Einwohner). Es ist ein sehr schöner und ruhiger Ort mit netten Menschen. Es gibt einige preiswerte und gute Pensionen und Tavernen. Es ist ein beliebtes Dorf für Zivilisationsflüchtlinge, die einen ursprünglichen kretischen Ort suchen.

Die meisten Touristen fahren durch Palekastro durch (in das etwa 7 km entfernte Vai). Vai-Fans können in Palekastro übernachten und täglich mit dem Auto, Fahrrad oder Bus nach Vai fahren. In der Nähe von Palekastro gibt es einen schönen Strand, der in etwa 30 Minuten zu Fuß vom Zentrum erreichbar ist.

Unser Tipp:  Der Michael Müller Wanderführer Kreta mit 35 GPS-Wanderungen.
Unserer Meinung das beste Buch zum Thema Wandern auf Kreta.

Tipp: Tolle und günstige Pension in Palekastro: Pension Margot. Der nette Besitzer spricht muttersprachlich Deutsch, da er in Deutschland (Schwaben)  aufgewachsen ist. Er beantwortet bereitwillig und kompetent jede Frage zu Palekastro, Vai oder andere Orte in Ostkreta. Die Zimmer sind sauber, groß und vor allem sehr günstig.

Dionisades: Dionsades ist eine Inselgruppe die mehrere Kilometer vor Vai liegt. Etwa 15% (!) aller weltweit vorkommenden Eleonorenfalken leben auf den Inseln. Die unbewohnten Inseln sind Naturschutzgebiet und dürfen ohne (schwer zu bekommende) Genehmigung nicht betreten werden. Es ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Kretas.


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
Kreta Forum
 
ORTE
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher