Platanes









 


Platanes, nur etwa fünf km östlich von Rethimnon gelegen, ist ein mittelgroßer Pauschaltouristenort auf Kreta. Ursprünglich war Platanes ein unbedeutender Vorort von Rethimnon an der alten Bundesstraße nach Heraklion. Die Gemeinde hat sich vor allem wegen des langen, sehr schönen Strandes in den letzten Jahrzehnten stark touristisch entwickelt. Große Luxushotels, wie die El Greco Hotels und das Creta Palace, haben sich in der Umgebung angesiedelt. Es gibt jedoch auch einfache Pensionen und Anlagen mit Ferienwohnungen und Studios. Zu sehen ist in Plantanes und im ähnlichen Nachbarort Adele wenig. Die Urlauber kommen wegen des Strandes und dem nahen Rethimnon mit seiner berühmten Altstadt. Besonders die stark befahrene Durchgangsstraße, an der die Mehrzahl der Gebäude von Platanes gebaut wurden, macht den Ort eher unattraktiv.

 

Der Strand erstreckt sich vom Zentrum von Rethimnon etwa acht km lang ohne Unterbrechung bis Platanes und weiter nach Adele. Es ist einer der längsten und besten Strände auf Kreta. Von der Oststadt der Kreisstadt Rethimno (sog. Neustadt) bis Platanes reihen sich Hotels, Supermärkte und Restaurants für die Touristen fast ohne Unterbrechung bis Platanes. Der Strand ist trotz seiner enormen Länge im Sommer an vielen Stellen dennoch überlaufen. Rethimnon und Panormo sind inzwischen mehr oder weniger zusammengebaut.


Der Strand von Platanes besteht überwiegend aus feinem Sand

Einer der wenigen Pluspunkte von Platanes sind die guten Busverbindungen in das nahe Rethimnon. Alle 20 Minuten fährt in der Hauptsaison ein Bus von Platanes in die Altstadt von Rethimnon und weiter zum zentralen Busbahnhof von Rethimno (Fahrpreis nur 1,30 Euro einfach im Jahr 2017). Von dort gibt es gute Verbindungen in alle Richtungen. Vorsicht: Seit einiger Zeit fährt der Bus nicht mehr in den Busbahnhof hinein, sondern hält an der großen Straße direkt über dem Busbahnhof Rethimno. Dies gilt für beide Fahrrichtungen. Eine kleine Treppe verbindet die Haltestelle mit dem Bus-Bahnhof. Tickets gibt es an Kiosken oder im zentralen Busbahnhof von Rethimno. Der Stadtbus Platanes nach Rethymno hält auch in der Altstadt der Kreisstadt. Diese befindet sich eine Haltestelle vor dem Busbahnhof gegenüber dem Marktplatz und dem Stadtpark.

Platanes ist keine schlechte Wahl für Urlauber, die einen Pauschaltouristenort suchen und Kreta mit dem Bus erkunden wollen. In Platanes selbst gibt es allerdings außer dem Strand wenig Sehenswertes.

Noch ein Wort zum Ortsnamen: Platanes bei Rethimno wird auch manchmal Platanias genannt. Es gibt einen weiteren großen Ferienort auf Kreta mit dem Namen Platanias. Dieser ist bei der Großstadt Chania im Westen der Insel.

Zu Fuß nach Rethymnon: Man kann von Platanes entlang der schönen Uferpromenade mit breitem Gehweg in einer guten Stunde in das Zentrum von Rethimnon spazieren.  Die ersten beiden Kilometer von Platanes aus geht man einfach am Strand entlang bis die Stadt-Promenade von Rethimno beginnt.

 
Hotel-Pool in Platanes und Promenade in der Neustadt von Rethymno

Am Strand von Platanes legen die riesigen Meeresschildkröten der Art Caretta Caretta im Sommer ihre Eier ab. Die Brutstellen am Strand sind markiert und sollten unbedingt in Ruhe gelassen werden. Nachts ist es im Sommer verboten an den Strand gehen. Das Schlüpfen der Jungen darf auf keinen Fall gestört werden. Sie finden ihren Weg ins Wasser durch das Licht des Mondes. Andere Lichtquellen führen dazu, dass sich die neugeborenen Schildkröten verlaufen und sterben. Deswegen ist auch hinter den Nestern ein kleiner Sichtschutz angebracht.


Ein markiertes Nest einer Schildkröte am Beach

In Platanes gibt es einen Lidl. Da andere Supermärkte auf Kreta eher teuer sind, kommen viele Urlauber und Einheimische von Rethimnon und anderen Ortschaften nach Platanes um bei Lidl einzukaufen. Der Lidl-Supermarkt ist nur einige hundert Meter von der Durchgangsstraße entfernt. Man geht einfach unter der Autobahn durch die Unterführung hindurch. Danach steht man schon fast vor dem Lidl in Platanes.

Gastronomie Platanes

Mindestens 20 Tavernen bieten in Platanes ihre Dienste an. Die meisten davon sind an der Durchgangsstraße oder in den Stichstraßen zum Strand. Alle folgenden Empfehlung sind an der Durchgangsstraße und leicht zu finden.

Auf alle Fälle eine unserer Empfehlung ist die Taverne Kellari. Man kann in Ruhe die großen Speisekarten vor der Tür studieren, bevor man sich entschließt das Restaurant zu wählen. Es gibt sowohl die typischen griechischen Speisen als auch internationale Klassiker wie Pizza, Omeletts oder Clubs Sandwich. Ausgezeichnet schmecken die verschiedenen großen Steaks mit Beilagen für etwa 14 Euro. Die Vorspeisen Tomatenbällchen, Pilze in Sahnesauce und geräucherte Forelle fanden wir lecker und interessant.

Ganz in der Nähe ist die ebenfalls gute Taverne Steki. Wer Wild mag, sollte hier das Rabbit-Stifado (etwa Kaninchen-Gulasch) probieren. Auch die Pizzas und die Salate, allen voran der Garnellen-Salat, gehören zu unseren Favoriten in dem Restaurant Steki in Platanes.


Restaurant Steki

Die sehr beliebte Sky-Bar im Zentrum an der Bushaltestelle und der großen Kreuzung ist, anders als der Name vermuten lässt, eher eine Mischung aus griechischem Fast-Food-Lokal und Grill-Restaurant. Eine große Gyros-Pita kostet hier Anfang 2017 nur 2,50 Euro. Beispiele der vielen anderen Speisen sind Chicken Nuggets mit Pommes und Salat (7,00 Euro), ein großer gemischter Grillteller (8,00) oder Schnitzel mit Pommes für 8,20 Euro.

Auch die Taverne Garden gegenüber ist nicht schlecht. Hier gibt es oft Specials (Sonderangebote) wie ein großes Bier für 1,90 Euro. In die Taverne Jannis (oder englisch geschrieben Yannis) gehen wir ebenfalls gerne in Platanes.

An der zentralen Kreuzung befindet sich eine gute, wenn auch nicht ganz preiswerte, Bäckerei und Konditorei. Neben Brot und leckerem Gebäck werden auch Eiscreme und verschiedene Kaffee-Sorten angeboten.

Völlig relaxt sitzt man in den Cafes am Strand. Man kann in der Sonne oder im Schatten einen Frape (Eiskaffee) trinken und dem Spiel der Wellen zuschauen.

Anfahrt Platanes

Der Ort ist mit dem Mietwagen einfach zu finden. An der Schnellstraße Heraklion-Rethymno-Chania ist Platanes ausgeschildert. Von Rethymno aus gesehen liegt Platanes rund 5 Kilometer entfernt in Richtung Heraklio. Mitten im Zentrum von Platanes beginnt eine ausgeschilderte Straße zum Kloster Arkadi.

Orientierung Platanes

Die Durchgangsstraße von Rethymno verläuft etwa 300 Meter hinter dem Strand. Zwischen dieser Straße und Strand gibt es einige Stichstraßen, die vor dem Strand als Sackgassen enden. Am Meeressufer entlang kann man in Platanes nur zu Fuß gehen. Die Schnellstraße Rethymno nach Heraklion verläuft wie die Durchgangstraße parallel zum Meer. Die Schnellstraße ist einige Meter weiter vom Ufer entfernt als die Durchgangstraße. Viele Hotels sind an den Stichstraßen zwischen Durchgangsstraße und Strand. Einige größere Hotelanlagen sind auch direkt am Strand. Preiswerte Pensionen und Ferienwohnungen sind teilweise auch etwas weiter weg, zum Beispiel nahe der Schnellstraße. Die Mehrzahl der Restaurants ist entlang der Durchgangstraße.

Ausflüge von Platanes

Wer keinen Mietwagen hat und trotzdem mehr als Platanes von Kreta sehen möchte, kann in dem Büro von Klados Travel direkt an der Durchgangsstraße vorbeischauen. Hier werden Tagesausflüge mit dem Bus zu wichtigen Sehenswürdigkeiten und Städte in ganz Kreta angeboten. Beispiele für Ziele sind Heraklion mit Knossos, Chania, die berühmte Wanderung durch die Samaria-Schlucht, der Strand Elafonisi oder der Palmensstrand Preveli. Die meisten Bus-Touren kosten zwischen 18 und 35 Euro. Es gibt in dem Büro eine sehr übersichtliche Broschüre, in der auf der ersten Seite vorbildlich die Preise und Extrakosten der Bus-Ausflüge (Eintritte, Fährtickets usw.) aufgelistet sind.

Stadtplan Platanes bei Rethymno


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
Kreta Forum
 
ORTE
Zentralkreta
Rethymno
Rethymno Fortezza
Rethymno Museum
Rethymno Strand
Panormo
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Ligaria
Bali
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher
Impressum