Das Dorf Mirthios bei Plakias









 


Mirthios ist ein kleines Dorf nahe der Südküste von Kreta etwas mehr als einen Kilometer Luftlinie vom Ferienort Plakias entfernt. Mit dem Auto sind es von Plakias jedoch circa 4 Kilometer hoch nach Mirthios, man hat die knapp 200 Höhenmeter teilweise in Serpentinen zu überwinden. Mirthios ist ein schönes griechisches Dorf mit vier ausgezeichneten Tavernen. Die engen Gassen eignen sich perfekt für einen kleinen Spaziergang. Von Mirthios hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Bucht von Plakias.



Es gibt in Mirthios einen winzigen Laden mit einigen Lebensmitteln, der eher an einen Kiosk erinnert. Daneben findet man zwei bis drei Geschäfte für Touristen. In Carol`s Workshop wird toller, selbstgemachter Schmuck und andere kleine Dinge z.B. zur Wohnungsdekoration verkauft. Nebenan im Lithos gibt es hochwertige Geschenkartikel, Souvenirs und ähnliches. In beide Läden, etwa gegenüber der Taverne Plateia im Zentrum des Dorfes, sollte man mal reinschauen.

In Mirthios bei Plakias wurde in den letzten Jahrzehnten viele Häuser aufgegeben. Mehr und mehr einheimische Griechen zogen in neue Häuser außerhalb des Dorfes oder nach Plakias. Sie verfielen und wurden zu Ruinen. Einige wenig renovierte Häuser wurden an Gastarbeiter aus Osteuropa günstig vermietet.  Seit einiger Zeit werden mehr und mehr Häuser im alten Teil des Dorfs von Ausländern günstig gekauft und aufwendig renoviert. Die neuen Bewohner des Dorfs Mirthios bei Plakias stammen aus Deutschland, England und anderen westlichen Staaten.

Tavernen Mirthios

Sehr viele Touristen fahren mit dem Mietwagen am frühen Abend von Plakias nach Mirthios um in einer der vier Tavernen in dem Bergdorf ihr Abendessen zu genießen. Oft ist die Schlange der parkenden Autos an der engen Hauptstraße von Mirthios hunderte Meter lang. Oft hört man in Plakias unter Stammurlauber die Meinung, dass alle vier Tavernen in Mirthios besser sind als die 20 bis 30 Restaurants in Plakias. Die vier Restaurants sind überdachte Terrassen-Lokale. Man kann an den seltenen kühlen Tagen in allen vier Tavernen auch drinnen sitzen.



Zentral in Mirthios ist das Platia, auch Plateia geschrieben. Der Eigentümer Frederico, dem auch die Jugendherberge in Plakias gehört, kocht wunderbares Essen. Er serviert klassische kretische Küche auf sehr hohen Niveau. Auch das Preis- / Leistungsverhältnis ist in der Taverna Platia exzellent. Von der Terrasse hat man einen wunderschönen Ausblick auf das knapp 200 Meter tiefer liegende Plakias und das Libysche Meer.


Die Aussicht von den Tavernen Platia und Panorama ist wunderschön

Nebenan im Panorama ist die Aussicht beim Essen ebenso grandios. Das Panormama wurde von einem Deutschen aufgebaut. Seit vielen Jahren führt es ein Grieche auf hohem Niveau weiter. Es gibt kretische Rezepte, aber auch viele vegetarische und gesunde Speisen.

Das Dionyssos ist an der Hauptstraße von Mirthios etwa 100 Meter Richtung Plakias. Der Dionysos-Salat aus einheimischen Produkten, u.a. mit Blattsalate, verschiedenen Samen, Feigen und Granatapfel, ist meiner Meinung nach der beste Salat auf Kreta. Auch das Feta-Saganaki ist eine hervorrangende Vorspeise. Unser Tipp ist im Dionyssos Mirthios nur Vorspeisen zu bestellen, die dann in der Mitte des Tisches platziert werden. Jeder kann somit alles probieren. Etwa 1,5 bis 2 Vorspeisen bzw. Salate pro Person sind genug. Das Dionysos hat schon mehrere hohe Auszeichnung erhalten. Es ist aber kaum teurer als andere Tavernen. Die Gaststätte wird auch oft einfach als Taverna Mirthios bezeichnet.

Die vierte Taverne in Mirthios heißt Vrisi. Sie ist etwas unterhalb der Hautstraße am ehemaligen Waschplatz. Kommt man von Plakias zu Fuß hoch nach Mirthios geht man am Vrisi (auch Vrissi oder Vryssi) direkt vorbei. Die neuste der vier Restaurants in Mirthios serviert seit etwa 2008 ebenfall tolle Speisen bei wunderschöner Aussicht.

Das Dionyssos und das Vrisi haben auch manchmal außerhalb der Saison geöffnet. Die Öffnungszeiten der anderen beiden Restaurants in Mirthios, das Platia und das Panorama, ist etwa täglich von April bis Oktober. Einen Ruhetag hat keine der vier Restaurants in Mirthios. Alle öffnen in der Saison schon gegen Mittag.

Zu Fuß von Plakias nach Mirthios

Der schnellste Fußweg führt vom hinteren Bereich von Plakias nach Mirthios. Von der Jugendherberge geht man auf der geteerten Straße, die einige Meter rechts vom Eingang entlang der öffentlichen Müllcontainer Richtung Nordwesten führt. Nach gut 100 Meter überquert man an die nächste Kreuzung. Von nun an geht es sehr steil nach oben. Nach einem Kilometer ist man bereits in Mirthios. Man erreicht zuerst die Taverne Vrisi und den alten Waschplatz mit einem Brunnen mit kühlem, frischen Wasser. Geht man die gut sichtbare Treppe 20 Meter nach oben, steht man auf der Hauptstraße von Mirthios. Hier sind die anderen drei Tavernen und Geschäfte. Hinter der Kirche auf der anderen Straßenseite  ist der alte Teil von Mirthios mit einigen alten Gassen.

Viel schöner ist der längere Weg über die alte Mühle. Man geht den ungeteerten Weg von der Jugendherberge weg vom Meer ins Tal hinein. Am Ende des Weges durchquert man links den kleinen Bach und geht an der anderen, linken Seite am Bach entlang. Die Durchquerung des Baches ist einfach. Das Wasser ist meist nur wenige Zentimeter tief. Bei seltenem Hochwasser ist das Überschreiten des kleinen Flusses allerdings nicht möglich. Nach insgesamt rund 15 Minuten Gehzeit geht man über eine Brücke zur Mühle. Man wandert den Pfad durch die Mühle den Berg hinauf. Nach etwa 15 weiteren Minuten sieht man das Dorf Mirthios.

Mit dem Auto von Plakias nach Mirthios

Die normale Straße von Plakias geht hinter dem Berg herum und ist etwa vier Kilometer lang. Man fährt zuerst Richtung Rethimno. Nach etwa einem Kilometer ist die Abzweigung nach Mirthios ausgeschildert.

Der Fahrweg von dem Hostel in Plakias (Jugendherberge) ist zwar seit einigen Jahren komplett geteert bzw. betoniert, aber nicht ganz einfach zu befahren. Bei Steigungen von über 25% muss man auf einiges vorbereitet sein. Zum Beispiel muss man bei Gegenverkehr anhalten und wieder anfahren können. Auch ein Stück rückwärts fahren, weil die Straße sehr schmal ist, sollte bei solchen Steigungen kein Problem sein. Besser man nimmt die oben beschriebene normale Straße.

Mit dem Bus und Taxi nach Mithios

Die Busverbindungen von und nach Mirthios sind schlecht. Es fahren zwei Busse am Tag von Rethimno nach Mirthios. Einer fährt über Plakias. Der andere geht am frühen Morgen, nur unter der Woche, von Rethimno über Mirthios nach Plakias. Wer von Plakias nicht den Berg hinauf nach Mirthios gehen möchte, kann den Bus um 15:15 nach Rethimno nehmen und in Mirthios aussteigen. Manchmal fährt der Bus in das Dorf hinein, an anderen Tagen hält der Linienbus etwas außerhalb. Busfahrpläne ändern sich auf Kreta oft ohne Vorankündigung. Man sollte immer einen Busfahrer fragen, welcher Bus von Plakias nach Rethymno über Mirthios verkehrt.

Ein Taxi von Plakias nach Mirthios kostet ungefähr 7 Euro (Stand 2018). Eine Fahrkarte für den Bus kostet 2 Euro. Ist man nicht alleine unterwegs, ist ein Taxi nicht viel teurer als der Bus.

Ein weiteres Dorf in der Region ist Lefkogia.

 

Kreta
 
Orte auf Kreta
In der Nähe:
Plakias Kreta
Lefkogia Kreta
Sellia Kreta
Damnoni Kreta
Strand Preveli
Kourtaliotiko Schlucht
Agios Pavlos Kreta
Triopetra Kreta
Spili Kreta
Zentral-Kreta
Heraklion Kreta
Knossos Kreta
Karteros Kreta
Kokkini Hani Kreta
Gouves Kreta
Chersonissos Kreta
Dinosauria Park Kreta
Labyrinth Kreta
Gouves Aquarium
Koutouloufari Kreta
Piskopiano Kreta
Stalida Kreta
Malia Kreta
Sissi Kreta
Milatos Kreta
Neapoli Kreta
Amazonas Park Kreta
Selinari Kreta
Agia Pelagia Kreta
Fodele Kreta
Bali Kreta
Panormo Kreta
Rethimno Kreta
Platanes Kreta
Arkadi Kreta
Anogia Kreta
Stausee Kreta
Agia Galini Kreta
Timbaki Markt
Matala Kreta
Kalamaki Kreta
Pitsidia Kreta
Lendas Kreta
Tsoutsouros Kreta
Ost-Kreta
Agios Nikolaos Kreta
Kritsa Kreta
Ierapetra Kreta
Mirtos Kreta
Sitia Kreta
Elounda Kreta
Plaka Kreta
Insel Spinalonga
Lassithi Kreta
Mochlos Kreta
Strand Vai
Zakros Kreta
Xerokambos Kreta
West-Kreta
Hania Kreta
Kalives Kreta
Stavros Kreta
Agia Triada Kreta
Georgioupolis Kreta
Argiroupoli Kreta
Agia Marina Kreta
Platanias Kreta
Kolymbari Kreta
Gonia Kreta
Falassarna Kreta
Elafonisi Kreta
Kissamos Kreta
Paleochora Kreta
Sougia Kreta
Agia Irini Kreta
Loutro Kreta
Samaria Kreta
Lefka Ori
Lakki Kreta
Botanischer Garten Kreta
Sfakia Kreta
Frangokastello Kreta
Imbros Kreta
Infos über Kreta
Über Kreta
Busse Kreta
Hotels Kreta
Wohin auf Kreta
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südküste Kreta
Essen Kreta
Trinken Kreta
Tipps zu Kreta
Geld Kreta
Internet Kreta
Pflanzen Kreta
Tiere Kreta
Kreta-Diät
Zahlen Kreta
Geschichte Kreta
Höhlen auf Kreta
Sport Kreta
Schlangen Kreta