Agia Pelagia










 


Agia Pelagia ist eine Gemeinde an der Nordküste der griechischen Insel Kreta, die sich in den letzten Jahren zu einem größeren Touristenort entwickelt hat. Die Ortschaft besteht aus mehreren Buchten mit schönen Stränden. Die größte Bucht mit dem Hauptteil des Ortes ist nur knapp 30 km vom Flughafen Heraklion entfernt.

Da Pauschaltouristen kurze Transfers vom Flughafen lieben, wurden in Agia Pelagia und Umgebung in den letzten Jahren viele neue Hotels und Ferienwohnungen errichtet. Darunter sind einige Großhotels und Ferienanlagen mit hunderten von Apartments. Die Küste in der Gegend ist steil. Um in eine Nachbarbucht zu gelangen, muss man mit dem Auto teilweise 15 Minuten durch die Berge fahren. Zu Fuß am Meer entlang, sind es oft nur wenige Minuten. Allgemein hat Agia Pelagia eine sehr liebevolle Atmosphäre. Zwar lebt heute die Mehrzahl der Bewohner vom Tourismus, es gibt aber auch noch einige Fischer und Bauern.

Es gibt es der Region keine Straße an der Küste entlang, sondern nur mehrere Stichstraßen von einer höhergelegenen Umgehungsstraße ans Meer. Da die steilen Hänge zu Platzmangel führen, ist das Parken nahe am Strand oft ein Problem. In der Hauptbucht Agia Pelagia gibt es jedoch rechts vom langen Strand einen größeren Parkplatz, der zumindest in der Nebensaison ausreicht.

Der lange Strand in der Bucht von Agia Pelagia wirkt gepflegt und ist im Sommer gut besucht. Hinter dem Strand reihen sich circa 10 Tavernen, Cafes und Supermärkte eng aneinander. Neben der oben beschriebenen Straße, die am Parkplatz endet, gibt es etwa in der Mitte des Strandes eine weitere Straße von oben ans Ufer. In den letzten 200 Metern ist dies so etwas wie die Hauptstraße von Agia Pelagia. Hier findet man eine Bank, Geldautomaten, Autovermietungen, mehrere Geschäfte mit Souvenirs und Lebensmittel, eine Apotheke und vieles mehr.

In den anderen, kleineren Buchten weiter nördlich Kladissos, Psaromoura und Mononaftis wurden Hotels, Tavernen und einige Geschäfte gebaut. Weiter oben am Hang über den Buchten sind die neue, großen Ferienanlagen. Sie wurden gut in die Landschaft integriert. Alle Buchten haben gute Strände.

Informationen über die Bucht von Ligaria südöstlich von Agia Pelagia gibt es auf dieser Seite.

Beliebt ist Agia Pelagia auch zum Tauchen. Mehrere Tauchschulen bieten im Ort und in anderen Buchten Tauchkurse und ähnliches an. Mindestens ein Anbieter hat auch Bootsausflüge mit Schnorcheln im Programm.

Übernachten Agia Pelagia

Vor allem für Urlauber mit Mietwagen ist Agia Pelagia kein schlechter Urlaubsort. Einige Sehenswürdigkeiten und Städte wie der Palast von Knossos, Heraklion oder Rethimno sind nicht allzu weit entfernt. Agia Pelagia selbst ist ein schöner Urlaubsort mit guten Stränden und Restaurants. Das Preisniveau ist für Kreta eher im unteren Bereich. Nicht zuletzt ist der Flughafen nicht allzu weit entfernt, man ist mit dem Auto nur circa 40 Minuten unterwegs. Folgenden Hotels, Apartments und Ferienwohnungen haben einen sehr guten Ruf:

Sunday Life

Bellair Village

Anatoli Apartments Agia Pelagia

————>>>     Weitere Unterkünfte in Agia Pelagia (Schwerpunkt Ferienwohnungen)

Tavernen Agia Pelagia

Die besten Restaurants haben wir am großen Strand in der Ortsmitte gefunden. Hinter dem Strand ist ein kleiner Fußweg, dahinter sind die Tavernen. Man kann sie also nur zu Fuß erreichen.

Einen sehr guten Eindruck hat bei uns das Bravo Seafood Restaurant hinterlassen. Neben tollen, frischen Fischgerichten schmecken auch die Nudelgerichte und die Pizzas ausgezeichnet. Lecker sind auch die Vorspeisen wie Shrimps in vier verschiedenen Zubereitungsformen, die Schnecken und die gegrillten Pilze.

Das The Home Agia Pelagia bietet gute Pasta-Gerichte und Salate an. Daneben ist es ein hervorragendes Cafe mit tollen Crepes und selbstgemachtem Eis.

Im Acropolis haben die Salate und die Omeletts viele Gäste begeistert. Das Stifado (etwa Gulasch mit Zwiebel) schmeckt köstlich. Gelobt werden im Acropolis in Agia Pelagia immer wieder die großen Portionen und die günstigen Preise.

Das Edem am Anfang des Strandes beim Parkplatz gilt als familienfreundlich. In der Taverne ist ein kleiner Spielplatz für Kinder.

Wer in einer anderen, ruhigeren Bucht essen möchte, kann die hervorragende Taverne Stelios ist der letzten Bucht Mononaftis besuchen. Beste griechische Küche zu günstigen Preisen.

An der Hauptstraße, die vom Strand in der Mitte weggeht, gibt es eine gute Fastfood-Gaststätte mit Gyros-Pita, Souvalaki und ähnlichen kleinen Speisen.

Anfahrt und Ausflüge Agia Pelagia

Busse Agia Plagia: Außerhalb der Hauptsaison gibt es pro Tag nur zwei Busverbindungen zwischen der Hauptstadt Kretas und Agia Pelagia. Von Heraklion fahren Busse um 8:45 und 14:30 ab, von Agia Pelagia um 9:40 und 15:20. Diese beiden Busse verkehren jeden Tag, auch am Samstag und Sonntag. In der Hochsaison fahren etwas mehr Busse. Auch verbinden im Sommer wenige Linienbusse täglich die verschiedenen Buchten.

Mit dem Mietwagen: Vom Flughafen Heraklion nimmt man nach Agia Pelagia einfach die Schnellstraße Richtung Chania. Man durchquert die Hauptstadt von Kreta Heraklion schnell auf einer Autobahn. Etwa 15 Kilomter nach Heraklion geht es auf einer beschilderten Abzweigung steil hinunter nach Agia Pelagia. Eine weitere Straße von der Schnellstraße einige Kilometer weiter ist etwas kürzer, falls man aus der anderen Richtung (Rethimno oder Chania) kommt. Innerhalb von Agia Pelagia ist es nicht ganz einfach die anderen Buchten zu finden. Wegweiser sind an vielen Stellen nicht vorhanden. An manchen Buchten gibt es kaum Parkplätze. Mit größeren Fahrzeugen ist das Umdrehen am Straßenende am Meer nicht gerade einfach.


Karte mit Umgebung

Enfernungen von Agia Pelagia: Heraklion rund 25 km, Flughafen Heraklio circa 30 km, Rethimno etwa 50 km und Chania um die 115 km.

Wer kein Auto gemietet hat und in Agia Pelagia seinen Urlaub verbringt, kann auch Tages-Touren mit dem Bus unternehmen. Solche Ausflüge kann man in Reisebüros im Ort buchen. Beliebt sind zum Beispiel Ausflüge zum Palast von Knossos (nur 35 Kilometer), eine Stadtrundfahrt in Heraklion (25 km). Auch weitere entfernte Ziele, wie die Insel Spinalonga oder die berühmte Wanderung durch die Samaria-Schlucht, sind im Sommer mehrmals pro Woche in den Programmen der Reiseveranstalter vor Ort.

 

Kreta
 
Infos über Kreta
Über Kreta
Busse Kreta
Hotels Kreta
Wohin auf Kreta
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südküste Kreta
Essen Kreta
Trinken Kreta
Tipps zu Kreta
Geld Kreta
Internet Kreta
Pflanzen Kreta
Tiere Kreta
Kreta-Diät
Zahlen Kreta
Geschichte Kreta
Höhlen auf Kreta
Sport Kreta
Schlangen Kreta
Orte auf Kreta
Ost-Kreta
Agios Nikolaos Kreta
Kritsa Kreta
Ierapetra Kreta
Mirtos Kreta
Sitia Kreta
Elounda Kreta
Insel Spinalonga
Lassithi Kreta
Mochlos Kreta
Strand Vai
Zakros Kreta
Xerokambos Kreta
Zentral-Kreta
Heraklion Kreta
Knossos Kreta
Kokkini Hani Kreta
Chersonissos Kreta
Stalida Kreta
Aquaworld
Lychnostasis
Malia Kreta
Sissi Kreta
Milatos Kreta
Agia Pelagia
Ligaria Kreta
Bali Kreta
Panormo Kreta
Rethimno Kreta
Platanes Kreta
Arkadi Kreta
Anogia Kreta
Plakias Kreta
Mirthios Kreta
Damnoni Kreta
Strand Preveli
Agios Pavlos Kreta
Triopetra Kreta
Agia Galini Kreta
Matala Kreta
Kalamaki Kreta
Pitsidia Kreta
Zaros Kreta
Lendas Kreta
Tsoutsouros Kreta
West-Kreta
Hania Kreta
Kalives Kreta
Georgioupolis Kreta
Argiroupoli Kreta
Agia Marina Kreta
Platanias Kreta
Kolymbari Kreta
Falassarna Kreta
Elafonisi Kreta
Kissamos Kreta
Paleochora Kreta
Sougia Kreta
Loutro Kreta
Samaria Kreta
Lefka Ori
Botanischer Garten Kreta
Sfakia Kreta
Frangokastello Kreta
Imbros Kreta