Loutro










 

Loutro ist ein kleiner Hafenort im Süden von Kreta unweit von Hora Sfakion. Loutro hat eine große Besonderheit: keine Autos und Straßen. Der Ort ist nur mit der Fähre oder zu Fuß zu erreichen, der Bau einer Straße wäre schwierig und wird von den Bewohner nun auch nicht mehr gewollt: Die Autofreiheit ist nämlich gerade das große Plus für den Tourismus in Loutro.

Loutro ist circa 400 Meter lang, die Mehrzahl der Häuser befinden sich an dem Fußweg am Meer entlang. Man lebt vom Tourismus - praktisch jedes Haus ist eine Taverne oder ein Café im Erdgeschoss und eine Zimmervermietung im Obergeschoss.

Loutro auf Kreta

Der Fischerort wirkt trotz der vielen Besucher romantisch und nicht völlig vom Tourismus eingenommen. Man hat das Gefühl, dass die Einwohner von Loutro, mehr als anderswo auf Kreta, verstehen was die Urlauber aus Nordeuropa suchen. Man ist in Loutro durch den Tourismus wohlhabend geworden.

Fähre vor Loutro  Loutro von der anderen Seite

Da es keine Straßen gibt, müssen alle Güter mit Schiffen nach Loutro transportiert werden. Dort werden sie auf Schubkarren umgeladen und so durch das Dorf transportiert (siehe Bilder unten).

   

Leider gibt es in Loutro keine langen und schönen Strände. Da um Loutro Steilküsten mit hunderten Meter hohen Klippen vorherschen, wird es im Sommer am 30 Meter kurzen Strand im Zentrum ganz schön eng (siehe Bild unten). Es gibt noch einen weiteren, kaum 20 Meter langen, Kiesstrand am Ende des Orts, der ebenso überfüllt ist. Aber es gibt während der Saison viele Fischerboote zu den Stränden der Umgebung - der beste ist der Sweetwater Beach in Richtung Hora Sfakion. Zu Fuß kann man in 15 bis 60 Minuten in Richtung Agia Roumeli gute Strände erreichen. Auch dorthin fahren Taxiboote oder englisch "Boat Taxis". Auch zum Sweetwater-Beach kommt man täglich in der Saison von Loutro mit kleinen Schiffen oder zu Fuß (etwa 80 Minuten)

  Der Strand von Loutro (Kies)

Essen in Loutro: Die Gastronomie in Loutro ist mittelmäßig. Dies betrifft vor allem die Qualität, die Preise sind zum Teil überraschend günstig. Gut und vor allem preiswert haben wir im Kyma gegessen. Es ist etwa, vom Hafen aus gesehen, das drittletzte Haus in Loutro. Das leckere Schwertfisch-Steak mit Pommes und etwas Gemüse kostet 2014 nur 6,50 Euro, ein sehr guter Deal. Auch das Jemista (mit Reis gefüllte Tomaten, Paprika und Weinblätter) ist schmackthaft, eine große Portion und kostet im Mai 2014 nur ganze 5 Euro! In der Taverne Notos (etwa in der Mitte von Loutro) hatten wir eine große Portion Spaghetti mit Tomatensauce für nur 4 Euro. Ein Essen im Notos, welches satt macht und gut schmeckt, ist  ein Tipp in Loutro für alle die sparen müssen oder wollen. Wer in Loutro im Supermarkt einkaufen und selbst kochen will, wird eher enttäuscht sein: Alle drei kleinen Minimärkte in Loutro haben ein sehr kleines Sortiment und leider hohe Preise. 100 Gramm abgepackter, einfacher Schinken kann locker drei Euro und mehr kosten. Am besten bringt man die Lebensmittel einfach nach Loutro mit. Frisches Brot gibt es in Loutro mangels einiger Dorf-Bäckerei übrigens erst ab 11 Uhr, es kommt mit der ersten Fähre.

   

Übernachten in Loutro

Obwohl man Loutro einfach in einem Tagesausflug erreichen kann, gibt es nicht wenige, die in Loutro übernachten oder ihren ganzen Urlaub hier verbringen. Gerade in den letzten Jahren hat die Anzahl der Stammgäste in dem autofreien Ort stark zugenommen. Viele Gäste in Loutro kommen aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich.

Die wohl beste und teuerste Unterkunft ist das Hotel Porto Loutro über dem Hafen. Man sollte hier in der Saison mit mindestens 50 Euro pro Zimmer rechnen. In der Mitte des Ortes findet man den zweiten Teil des Hotels mit aktueller Preis-Tafel vor dem Eingang.

Unter den circa 10 einfacheren Zimmervermietungen am Strand entlang hat mir die allerletzte namens Keramos am besten gefallen. Preiswert sind auch Faros und Madares (beide am Meer).

————>>>     Weitere Ferienwohnungen und Hotels in Loutro und Umgebung

 

Nachtrag 2015: Diesmal waren wir im Kyma. Der sehr nette und freundliche Besitzer Nikos hat über 10 Zimmer in unterschiedlichen Preisklassen. Ein Einzelzimmer kostet etwa 25 bis 35 Euro (je nach Monat). Große Appartments, zum Teil mit zwei Zimmer, riesigem Balkon mit super Meeresblick und Überblick über den ganzen Ort sind für 40 bis 50 Euro zu haben. Die Einrichtung liegt qualitativ über dem griechischen Durchschnitt für Privatzimmer. WLAN (WIFI) gibt es hier, wie in den meisten Zimmervermietungen, Hotels und Tavernen kostenfrei. Wie an der Südküste von Kreta oft ist das Internet zu langsam Filme anzuschauen, aber zum Surfen reicht es.

Anfahrt nach Loutro

Nach Loutro kommt man nur mit dem Schiff oder zu Fuß. Eine Straße gibt es nicht.

Mit der Fähre: Von und nach Hora Sfakion im Sommer etwa 6 Mal pro Tag und weiter nach Agia Roumeli in der Saison 2-3Mal pro Tag. Von Agia Roumeli geht es einmal täglich mit einem anderen Schiff weiter nach Sougia und Paleochora. Nach der Durchquerung der Samaria-Schlucht kann man in Loutro übernachten (man nimmt das Boot von Agia Roumeli nach Loutro).

Hier der Link zum Fahrplan Fähren. Der Fahrplan stimmt meistens ziemlich genau und die Schiffe sind auch in der Regel pünktlich. Natürlich können bei schlechten Wetter Fähren ausfallen und verspätet fahren. Dies ist im Sommer eher selten der Fall, da dann auf Kreta das Wetter meist gut ist. Im Frühjahr und Herbst kommen wetterbedingte Unterbrechungen im Fährbetrieb jedoch häufiger vor.

Zwischen Sfakia, Loutro, Agia Roumeli, Sougia, Paleochora und der Insel Gavdos verkehren drei Fähren. Zwei der Fähren sind deutlich größer als das dritte Boot. Diese können auch Autos mitnehmen. Es sind die Daskalogiannis (benannt nach einem bekannten Freiheitskämpfer aus der Gegend) und die Samaria. Dazu gibt es noch die winzige Neptune, eigentlich eher ein Fischerbott als eine Fähre. Wer leicht seekrank wird, sollte die kleine Fähre bei Seegang meiden. Die beiden großen Schiffe haben Toiletten und eine Bar. Für Wanderer: Gepäck kann vorausgeschickt werden, wenn es jemand zuverlässig an der Fähre abholt (sehr günstig: 2014 von Loutro nach Chora Sfakia ein Rucksack 1 Euro). Auch Fahrräder und Motorräder können mitgenommen werden. Die Passagierpreise liegen 2014 zum Beispiel bei 5 Euro einfach von Hora Sfakia nach Loutro. Längere Strecken sind teurer (z.B. Loutro - Sougia 13 Euro). Das Mitnehmen von Autos muss mindestens einen Tag vorher angemeldet werden und ist nicht besonders preiswert. Natürlich kann man nur auf den beiden großen Daskalogiannis und Samaria Autos mitnehmen, die kleine Neptune ist einen reine Personenfähre. Fahrzeiten: Von Loutro nach Sfakia etwa 25 Minuten, nach Agia Roumeli von Loutro etwa eine Stunde.


Landkarte Loutro

Wanderungen um Loutro

Loutro - Hora Sfakion: Sehr schöne Küstenwanderung entlang der Klippen. Auf halber Strecke erreicht man den Sweetwater-Beach, einem der schönsten Strände Südkretas. Dort gibt es am Strand, wenn man ein kleines Lock gräbt, in 20 bis 30 cm Tiefe Süßwasser. Viele campen ihren ganzen Urlaub hier. Die Dauer der Wanderung ist insgesamt 2 bis 3 Stunden. Der einfache Wanderweg ist nicht ganz ungefährlich, 1 bis 2 Stellen sind für nicht-schwindelfreie Wanderer etwas heikel (Absturzgefahr).

Loutro - Agia Roumeli: Der wesentlich weniger frequentierte Fußweg nach Agia Roumeli ist deutlich länger und anspruchsvoller, man ist mindestens 5 bis 6 Stunden unterwegs. Es ist ein dramatischer Küstenweg mit fast ständigem Blick aufs Meer. Unbedingt Wasser für 1 bis 2 Tage mitnehmen, falls etwas passiert. Hier sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit Voraussetzung.

Die beiden Küstenwanderungen oben sind in dem Buch Kreta Michael Müller Wandern sehr gut beschrieben.

Wanderung durch die Aradena-Schlucht: Für viele Kenner ist die weniger bekannte Aradena-Schlucht-Wanderung interessanter als die weltbekannte Wanderung durch die nahe Samaria Schlucht. Von Loutro geht man etwa 1 Stunde Richtung Agia Roumeli, dann etwa 3 bis 4 Stunden bergauf zum Ort Aradena. In die andere Richtung ist es natürlich weniger mühsam, da es bergab geht. Die Aradena ist eine enge Schlucht mit hohen Wänden. Verwesende, tote (abgestürzte?) Ziegen sind aus großer Entfernung zu riechen. Als weiteres Highlight gibt es ganz oben das verlassene Dorf Aradena mit einer der interessantesten Brücken Europas. Man kann auch morgens die erste Fähre um 9:30 von Loutro nach Hora Sfakia nehmen (2014: 5 Euro pro Person), dann mit dem Taxi zum Eingang der Aradena-Schlucht hochfahren (etwa 15 km bzw. 25 bis 30 Euro) und danach die Schlucht abwärts wandern. Nach 3 bis 3,5 Stunden Gehzeit kommt man ans Schlucht-Ende am Meer. Hier findet man den guten Strand Marmara-Beach mit Taverne. Wer die letzte Stunde nicht mehr zu Fuß nach Loutro weitergehen will, kann auch auf ein Ausflugsboot hoffen, welches Badeurlauber an manchen Tagen nach Loutro am spätem Nachmittag zurückbringt. Die einstündige Küstenwanderung weiter nach Loutro ist jedoch alles andere als langweilig. Man kommt an zwei Dörflein mit guten Tavernen und einem weiteren schönen Strand vorbei.


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
 
ORTE
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Aradena-Schlucht
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher