Flughafen Heraklion (Kreta)









 


Der Flughafen Heraklion ist der mit Abstand größte Flughafen auf Kreta und mit 6 Millionen Passagieren pro Jahr der zweitgrößte Airport in Griechenland. Nur der Flughafen in Athen ist mit 18 Millionen Fluggästen deutlich größer, Thessaloniki und Rhodos sind mit um die 5 Millionen Passagieren etwas kleiner. Der offizielle Name ist "Nikos Kazantzakis Flughafen Heraklion", jedoch sagt dies kaum jemand. Da es in der Hauptstadt von Kreta nur einen Airport gibt, genügt Flughafen Heraklion. Man sollte die unterschiedlichen Schreibweisen der Stadt beachten. Iraklio, Iraklion und Heraklio sind dieselbe Stadt. Die internationale Abkürzung (IATO-Code), zum Beispiel auf dem aufgegebenen Gepäck, ist "HER".

Es ist ein typischer Saisonflughafen. Im Winter gibt es etwa 10 Flüge am Tag, die Mehrzahl nach Athen. Im Sommer gibt es oft 20 Flüge pro Stunde. Dann bringen die Flugzeuge vor allem Urlauber nach Kreta. Nach Mallorca ist Kreta derzeit die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen. Sehr viele Flüge von Kreta gibt es auch nach Großbritannien, den Niederlanden, Skandinavien und Frankreich.

Lage

Die Lage des Flughafens ist recht günstig, zumindest was die Entfernung zur Innenstadt betrifft. Es sind nur jeweils drei bis vier Kilometer bis zum Stadtzentrum und Hafen von Heraklion. Der Flughafen ist fast direkt am Meer. Er ist östlich der Innenstadt an der Nordküste von Kreta. Dies hat den Vorteil, dass man zu den großen Touristenorten wie Chersonissos oder Malia nicht durch die Stadt hindurch fahren muss, da diese Orte etwa 20 Kilometer weiter östlich am Meer entlang sind.

Karte Umgebung Flughafen Heraklion

Anfahrt mit dem Auto

Nur etwa 300 Meter vor dem Flughafen Heraklion gibt es eine Einfahrt direkt in eine Schnellstraße entlang der Nordküste von Kreta. Diese wichtigste Straße von Kreta ist auf der Karte oben mit der Nummer 90 markiert. Die "Autobahn von Kreta" heißt auch E 75, oft offiziellen Schildern oft einfach "New Road". Richtung Westen fährt man auf dieser Straße auf einer Art Autobahn durch die Hauptstadt von Kreta Heraklion weiter in die beiden anderen größeren Städte Kretas Rethimno und Chania. Richtung Osten geht es, wie schon oben erwähnt, zu den großen Touristenorte von Kreta. Dies sind vor allem die drei weitgehend zusammengebaute Ortschaften Chersonissos, Stalida und Malia. Später erreicht man auf der Schnellstraße die Stadt Agios Nikolaos (viertgrößte Stadt auf Kreta). Also liegen alle 4 größeren Städte auf Kreta an dieser Nationalstraße Nummer 90. Die Straßenanbindung der Flughafens von Iraklio kann somit als sehr gut gezeichnet werden. Innerhalb von 2 Minuten ist man vom Airport auf einer Schnellstraße, auf der man alle größeren Städte von Kreta schnell erreicht. Staus sind auf der großen Straße sehr selten, man kommt schnell voran. Wer noch nie in Griechenland Auto gefahren ist, wird am Anfang möglicherweise Problem mit der Fahrweise der anderen Verkehrsteilnehmer in Griechenland haben. Langsam und vorsichtig fahren!

Orientierung am Flughafen Heraklion

Der Airport ist nicht sehr groß und platzt im Sommer aus allen Nähten. Schon lange ist ein Neubau geplant. Bei der derzeitigen Finanzlage von Griechenland ist aber ein neuer, großer Flughafen in den nächsten 10 Jahren nicht sehr wahrscheinlich. Der Airport wirkt etwas alt und heruntergekommen. Die Toiletten sind oft nicht besonders sauber, manchmal gibt es sogar kein Toilettenpapier mehr. Man findet sich aber schnell zurecht. Allgemein wirkt der Airport etwas chaotisch. Auf der anderen Seite hat es unseres Wissens noch nie einen Unfall mit Toten oder schwer verletzten Personen gegeben.

Die Ankunft (Arrival) und der Abflug (Departure) sind nebeneinander. Geht man aus dem Flughafengebäude hinaus, findet man etwa 50 Meter geradeaus die Haltestelle für die öffentlichen Busse. Die Autovermietungen sind in der Mehrzahl ungefähr zwei Minuten zu Fuß rechts vom Ausgang. Einige sind aber auch links. Die "Autobahn", eigentlich Schnellstraße, ist etwa 200 Meter vor dem Flughafengebäude. Es gibt am Airport eine Einfahrt in beide Richtungen. Hinter dem Airport ist das Mittelmeer. Auf der kleinen Straße (nicht Schnellstraße) Richtung Innenstadt ist nach etwa 200 Meter eine Tankstelle (BP). Dies ist wichtig, wenn der Tank leer ist. Falls die BP zu hat: Es kommen noch einige andere Tankstellen auf beiden Seiten nur einige hundert Meter weiter. Auf der Schnellstraße Richtung Heraklion kommt die erste Tankstelle erst nach etwa 40 Kilometer.

Flughafen Heraklio Gastronomie

Die Gastronomie im Flughafen ist für mitteleuropäische Verhältnisse eher bescheiden und überteuert. In mehrere Cafes im Flughafen kostet ein einfacher Sandwich um die 5 Euro. Dies ist für Griechenland viel Geld. Eine Dose Cola zum Mitnehmen oder ein einfacher Kaffee kosten in der Regel über 3 Euro. Im ersten Stock gibt es ein einfaches Restaurant mit Selbstbedienung namens "Cooking". Hier sind Snacks und Getränke zwar auch nicht billiger, aber es gibt einfache griechische Hauptspeisen wie Mousaka, Pastitio oder Souvlaki für um die 10 Euro. Ein Geheimtipp von uns ist der Kiosk etwa 100 Meter vor dem Eingang zum Abflug (Departures). Hier gibt es leckeres Gebäck und andere Snacks sowie guten Cafe und Frape sowie Softdrinks viel preiswerter. Eine kalte Dose Cola gibt es hier für 90 Cent, Mineralwasser ist noch günstiger. Tische und Stühle sind in einem kleinen Garten hinter dem Kiosk vorhanden. Kein schlechter Ort um auf einen Flug zu warten. Die meisten Gäste sind Taxi-Fahrer oder Bus-Fahrer.

Anfahrt mit dem Bus

Weniger glücklich empfinden wir den Anschluss der öffentlichen Busse. Es gibt mindestens alle 15 Minuten, außer mitten in der Nacht, Busse vom Flughafen Heraklon ins Stadtzentrum. Leider fahren die meisten Busse weder zu einem der beiden Busbahnhöfe noch zum Hafen mit den großen Fähren. Dies ist für Touristen ein ständiges Ärgernis. Für Menschen, die sich auskennen, ist dies ein eher kleines Problem. Es gibt eine Haltestelle für die Linienbusse auf dem Weg zum Zentrum gegenüber einem Mc Donald's. Von dort sind es nur 200 Meter zu Fuß zum großen Busbahnhof und zum Hafen. Am besten redet man mit dem Fahrer. Quasi alle Busfahrer auf Kreta sprechen Englisch. Eine Fahrkarte in Zentrum ist sehr preiswert. Man bezahlt etwa 1,30 Euro (Stand April 2017), wenn man das Ticket an dem Kiosk an der Bushaltestelle am Flughafen kauft. Im Bus, beim Fahrer, ist es deutlich teurer (1,70 Euro). Eine Fahrkarte in entfernte Vororte wie zum Strand Amoudara ist etwas teurer (1,70 Euro bzw. 2,30 beim Fahrer). Die Linie 6 fährt vom Flughafen durch die Stadt direkt nach Amoudara.

Man findet die Bushaltestelle am Flughafen recht schnell. Sie ist etwa 50 Meter von den Hauptausgängen entfernt und ausgeschildert. Man kann auch einfach nach "Bus Stop" fragen, das versteht in Griechenland fast jeder.

Es gibt auch direkte Busse vom Flughafen nach Chersonissos, Malia und Agios Nikolaos. Im Sommer verkehren mehrere Busse pro Stunde nach Chersonissos und Malia und etwa ein Linienbus pro Stunde nach Agios Nikolaos. Diese Busse werden von der Firma KTEL betrieben. Die Haltestelle ist von der Stadtbushaltestelle aus gesehen etwa 50 Meter weiter Richtung Heraklio Stadt auf der anderen Strassenseite.

Einen Zug, eine Straßenbahn oder gar eine U-Bahn gibt es in Heraklion und auf ganz Kreta nicht. Manche echte Traveller gehen auch vom Zentrum zu Fuß zum Flughafen. Man geht etwa eine Stunde durch nicht besonders schöne Vororte. Vom Hafen und vom großen Busbahnhof ist die Entfernung zum Flughafen ähnlich (3 bis 4 km).

Taxi am Flughafen

Die Taxifahrer am Flughafen von Heraklion haben nicht gerade einen guten Ruf. Die Mehrzahl der Fahrer sind jedoch ehrlich. Es gibt aber einige schwarze Schafe. Quasi alle Taxifahrer sprechen Englisch, Deutsch wird selten gesprochen. Die Preise sind für Griechenland hoch. Für eine Fahrt in den Innenstadt werden oft über 10 Euro verlangt. Nach unserer Meinung ist es besser mit dem Bus in die Innenstadt zu fahren und sich dort ein Taxi zu suchen.

Auto mieten

Es gibt am Flughafen Heraklion mindestens 20 Autovermietungen. Fast alle sind nebeneinander rechts vom Ausgang auf einem kleinen Hügel. Manche holen ihre Kunden direkt bei der Ankunft am Ausgang des Hauptgebäudes ab. Fast alle Kunden haben das Auto vorher im Internet gebucht. Man kann aber natürlich auch direkt am Flughafen mit Ausweis, Führerschein und Kreditkarte ein Auto mieten. Da Kreditkarten in Griechenland bei den Einheimischen nicht so populär sind, sollte man auch noch eine Autovermietung finden, die ohne Sicherheit in Form einer Kreditkarte oder einer hohen Kaution ein Fahrzeug vermietet. Wir wurden zumindest manchmal nicht einmal nach einer Karte gefragt. Dann bezahlt man einfach Cash. Man sollte sich aber mit Auto mieten gut auskennen und das Kleingedruckte lesen. Auf keinen Fall sollte man einen Vertrag auf Griechisch unterschreiben und einen Vertrag auf Englisch gut verstehen können. Knackpunkte können zum Beispiel Vollkasko-Versichungen sein (Eigenbeteiligung usw.). Auch mit der Tankfüllung hatten wir schon Probleme. Da stand in unserem Mietvertrag übersetzt "Auto wurde mit halb vollem Tank übergeben". In Wahrheit war der Tank aber nicht einmal ein Viertel voll. Handeln und Feilschen ist vor allem bei den kleineren Autovermietungen nach unserer Erfahrung durchaus üblich. Nach unserer Erfahrung ist die Firma Citycar relativ preiswert. Ich hatte mit diesem Unternehmen noch nie Probleme.

Prinzipiell sind Mietwagen in Heraklion außerhalb der Hauptsaison (Juli bis September) billiger als in Deutschland. Ein Kleinwagen sollte dann unter 25 Euro am Tag kosten. In der Hochsaison können auch preiswerte Kleinwafen deutlich teurer sein. Einige Anbieter haben auch Spezialfahrzeuge wie Geländewagen und ähnliche Fahrzeuge mit Allradantrieb im Angebot. Ob ein Kindersitz extra kostet ist oft Verhandlungssache. Benzin ist auf Kreta auf Grund der vielen Steuererhöhungen in den letzten Jahren etwa 20 bis 30 Cent pro Liter teurer als in Deutschland (Stand Anfang 2017). In Heraklion sind Benzin und Diesel etwas günstiger als in abgelegenen Teilen der Insel. Also ist Volltanken am Anfang des Kretaurlaubs kein Fehler.

Unser Tipp:  Verspätungen, Flugausfälle und ähnliches

Leider kommt es immer wieder zu langen Verspätungen bei Flügen nach Kreta. Seit einigen Jahren hat der Fluggast nach EU-Recht sehr oft Anspruch auf eine hohe Entschädigung. Die Airlines informieren die Fluggäste darüber aber meistens nicht. Nur ein geringer Teil der Passagiere stellt überhaupt einen Antrag auf eine solche Entschädigung. Wenn ein Flug von oder nach Kreta mehr als drei Stunden Verspätung hat, bekommt man sehr oft 400 Euro Schadensersatz. Man kann so einen Antrag 3 Jahre rückwirkend stellen. Man bekommt die gesamte Summe von 400 Euro, auch wenn der Flug gar nicht so viel gekostet hat!

Das Problem ist, dass viele Fluggesellschaften nicht freiwillig zahlen. Alleine oder mit einem Anwalt dies durchzusetzen ist schwierig, viel Arbeit und oft nicht erfolgreich. Aber es gibt es tolle Möglichkeit ohne eigenes finanzielles Risiko an die Entschädigung zu kommen. Die Firma Flightright übernimmt das Risiko und die Arbeit für einen Teil der Entschädigungssumme. Man geht persönlich kein finanzielles Risiko ein, Flightright übernimmt alle Kosten. Wer in den letzten 3 Jahren einen Flug mit mehr als 3 Stunden Verspätung hatte, sollte unbedingt hier klicken.
.

Flugpreise und Flugziele Heraklion

Von größten Flughafen von Kreta kann man, wie gesagt, in der Saison in viele Städte in Europa direkt fliegen. Die Saison ist ungefähr von April bis Oktober. Nicht alle Fluglinien nehmen den Verkehr aber schon im April auf. Die meisten Flüge gibt es in der Haptsaison. Diese ist auf Kreta in den drei Monaten Juli, August und September. An einigen Orten, besonders Wanderorte an der Südküste, ist inzwischen der September sogar der stärkste Monat im Tourismus. In den Badeorten ist der meistgebuchte Monat auf Kreta der August. In diesem Mobat sind die Flüge nach Kreta oft voll und besonders teuer.

Wer einen günstigen Hinflug von Deutschland nach Heraklion sucht und zeitlich flexibel ist, sollte dann nach Kreta fliegen wenn andere zurückfliegen. Vor allem am Ferienende fliegen viele Flugzeuge fast leer nach Kreta um Urlauber abzuholen. Dies gilt nicht nur für die Sommerferien, sondern auch für die Osterferien. Je nach Bundesland kann dies auch für Pfingstferien und Herbstferien gelten. Natürlich funktioniert dieser Trick auch in die andere Richtung. Preiswert von Kreta nach Deutschland fliegt man am Ferienanfang in Deutschland. Dann kommen die Flugzeuge voll und fliegen fast leer zurück. Oft sind zu dieser Zeit Tickets in die eine Richtung um mehr als die Hälfte billiger als in die andere Richtung. Wer zum Beispiel Lehrer ist und aus einem anderen Grund wie einige Kinder auf Schulferien angewiesen ist, hat somit natürlich Pech. Er muss für einen Flug nach Heraklion zum Beispiel an Ostern oder in den Sommerferien tief in die Tasche greifen, auf dem Hinweg und auf dem Rückweg.

Einige Daten

Koordinaten des Flughafen Heraklion: Nord: 35° 20' 23'' ; Ost: 25° 10' 49''

IATA-Code:  HER

ICAO-Code:  LGIR

Namen des Flughafens: Kratikos Aerolimenas Nikos Kazantzakis (griechisch), übersetzt: Staatliche Flughafen "Nikos Kazantzakis". Nikos Kazantzakis ist ein sehr bekannter Schriftsteller aus Kreta (unter anderem Alexis Sorbas). Englisch liest man oft: Iraklio International Airport.

Flugdauer von Deutschland nach Kreta: Dies hängt vor allem vom Abflughafen in Deutschland ab. Manche Flugzeuge sind auch etwas schneller oder langsamer als andere Flugzeugtypen. Von Hamburg oder Bremen ist ein Flug nach Heraklion natürlich länger als von München. Die reine Flugzeit von Deutschland nach Kreta ist in der Regel zwischen 2,25 und 3,5 Stunden.

Fluglinien von und nach Heraklion auf Kreta (Beispiele)
 

Aegean Airlines: Große griechische Fluggesellschaft mit gutem Ruf. Direktflüge von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München Stuttgart, Genf (Schweiz), Zürich (Schweiz), Wien (Österreich), Amsterdam, Kopenhagen und viele mehr.

Air Berlin: z.B. Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg sowie in der Schweiz Basel und Zürich.

Condor: Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Hannover, Stuttgart, München usw.

Easy Jet: Oft preiswert von Deutschland von Berlin und Hamburg

Germania: Diese Fluggesellschaft fliegt oft von etwas kleineren Flughäfen nach Kreta (Iraklio) wie Bremen, Dresden, Kassel, Erfurt, Münster und Rostock

Germanwings: Berlin, Köln, Hamburg, Hannover, Stuttgart und andere

Lufthansa: Unserers Wissens direkt nach Kreta nur von München

Sun Express Deutschland: von einigen Flugplätzen wie München, Nürnberg, Düsseldorf und Hannover zum größten Flughafen auf Kreta

TUI-Fly: Viele Flüge nach Kreta, oft nicht teuer z.B. von und nach Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Karlsruhe, Leipzig, München, Nürnberg, Saarbrücken, auch unter anderem Wien (Österreich) und Basel (Schweiz)

Austrian Airlines von Wien (Österreich) nach Heraklion

Niki:  Von mehreren Städten in Österreich wie Wien, Graz, Linz und Salzburg

Prinzipiell gibt es von Deutschland die meisten Flüge von Frankfurt, Düsseldorf, München und Berlin nach Heraklion, in der Hochsaison sind dies im Durchschnitt mehr als je drei Flüge am Tag. Für Berlin haben wir die Flüge von Schönefeld und Tegel zusammengezählt.

Man kann von Heraklion auch direkt auf einige andere griechische Inseln fliegen. Beispiele sind die Insel Santorini, die Insel Kos und die Insel Rhodos. Die meisten nationalen Flüge gehen aber nach Athen und Thessaloniki. Häufig sind Flugverbindungen in der Saison von Kreta zudem beispielsweise nach Großbritannien, Frankreich, Italien, Russland, die Niederlande und Skandinavien. Auch in Polen und Tschechien sind Urlaubsreisen mit dem Flugzeug nach Kreta inzwischen sehr beliebt.

Alle Angaben sind natürlich, wie alles auf dieser Website, ohne Gewähr und beziehen sich überwiegend auf das Jahr 2016 oder 2017. Es gibt mehr Fluggesellschaften und Verbindungen als oben dargestellt, es sind nur Beispiele.

Die Angaben beziehen sich auf die Monate der Touristensaison. Im Winter gibt es nur sehr wenige oder gar keine direkten Flüge aus dem Ausland nach Kreta. Man muss fast immer am Flughafen Athen oder seltener in Thessaloniki umsteigen.

 

Entfernungen von Heraklion (Flughafen)

Entfernung nach Heraklion Stadtzentrum: 3,5 km

Entfernung Chania: 142 km

Entfernung Chania Flughafen: 148 km

Entfernung Rethymno: 85 km

Entfernung Malia: 32 km

Entfernung Chersonissos: 26 km

Entfernung Agios Nikolaos: 64 km

Entfernung Sitia: 140 km

Enrfernung Ierapetra: 101 km

Entfernung Bali (Kreta): 56 km

Entfernung Matala: 75 km

Entfernung Plakias: 119 km

Entfernung Chora Sfakia: 150 km

Entfernung Paleochora: 208 km

Entfernung Elofonissi: 230 km (dies ist der am weitesten vom Airport Iraklio entfernteste Ort auf Kreta)

Alle Angaben sind in Strassenkilometer und nicht in Luftlinie. Alle Angabe sind ungefähre Schätzwerte.

Der nächste Strand ist in Karteros, direkt östlich vom Flughafen. Es ist alledings ein Militärgelnde dazwischen, somit ist es zu Fuß zu weit.

 

 

 

Kreta
Kreta Forum
 
INFOS
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Chania
Busse auf Kreta
Über Kreta
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Kreta
Klima Kreta
Südkreta
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
ORTE
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Historisches Museum
Natur-Museum
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher