Der Strand von Rethymno









 


13 km lang von bis wohl längste Strand auf Kreta über Touristenort Platanes bis Skaleta. Es ist ein sehr schöner Beach mit größtenteils feinem, goldgelben Sand. Der Teil des langen Strands in der Stadt Rethymno wird häufig "New Town Beach" genannt. Es ist einer der meistbesuchten Strände auf der Insel Kreta. Trotz der enormen Länge kann es im Sommer am Strand eng werden. Dies gilt vor allem für die Abschnitte in der Stadt und im sehr touristischen Vorort Platanes. Dazwischen gibt es auch in der Hochsaison viele ruhige Strandabschnitte.

Strandpromanade: An den ersten circa 2,5 km des Stadt-Strands von Rethymno verläuft neben dem Strand eine Straße. Zwischen Straße und Strand ist eine Promenade mit breitem Fußgängerweg.

Am Anfang heißt die Straße "Sofokli Venizelou", weiter weg vom Stadtzentrum "Ari Velouioti". Weiter weg von der Stadt Rethymno gibt es keine Straße mehr am Beach entlang, nur noch Stichstraßen. Auf der anderen Seite der Straße reihen sich über Kilometer Hotels, Restaurants, Fastfood, Supermärkte, Bars und ähnliches. Die Gegend von Rethymno wird Neo Poli (Neustadt, New Town) genannt. Das Zentrum der Stadt wird im Gegensatz dazu die Palio Poli (Altstadt, Old Town) genannt. Entsprechend heißt der lange Stadt-Strand "New Town Beach" oder auch häufig einfach "Rethymno town beach"

Wassersport: Mehere Unternehmen bieten direkt am Strand verschiedene Arten von Wassersport an.  Einer der Anbieter ist "Ikarus Watersports" fast am Anfang des Rethymno Town Beach. Hier gibt´s zum Beispiel Wasserski, Parasailing, Kite-Surfen, Jet-Ski, Bananen-Boote und vieles mehr. Ein ähnliches Angebot hat "Popeye Watersports" etwa 100 Meter weiter am Stadtstrand entlang, zum Beispiel auch Crazy Sofa und andere Trend-Sports.

Andere Sportarten: An mehreren Stellen am Strand von Rethymno findet man Beach-Volleyball-Plätze. Neben dem Strand-Volleyball ist auch Strand-Tennis derzeit sehr beliebt. Natürlich kann man auch einfach im Meer schwimmen oder den Strand entlang gehen joggen.

Am Strand Wandern: Es besteht auch die Möglichkeit die ganzen 13 km Strand oder einen Teil davon entlangzugehen. Dies ist durchaus sportliche Leistung, da im Strand gehen mühsam ist. Auf einer Straße, die meist einige hundert Meter parallel zum Strand verläuft, fahren in der Saison alle 30 Minuten Busse. Man muss also nicht unbedingt wieder zu Fuß zurückgehen. Eine schöne Strecke zum Wandern am Strand ist von Rethymno bis zum Touristen-Vorort Platanes.

Liegen und Sonnenschirme: Dutzende Anbieter vermieten in der Saison am Strand von Rethymno Sonnenliegen mit Schirm. Im Vergleich zu Italien und Spanien ist dies in Kreta immer noch preiswert. Zwei Liegen und Sonnenschirm (Paket für 2 Personen) kosten am Rethymno Beach in der Regel 5 Euro (Stand 2017). Manche haben ein WC und freies WIFI  (WLAN). Man kann also am Strand umsonst mit dem Handy, Tablet oder Laptop surfen.

Campingplatz: Etwa 4 Kilometer nach dem Beginn des Strands kommt man zum Campingplatz Elisabeth. Es ist eine sehr schöne Anlage, die auch einfach Strand-Bungalows vermietet. Oft ist Elisabeth Camping der preiswerteste Anbieter von Zimmern auf Booking.com in ganz Rethymno.

Wind und Wellen: Die häufigste Wind auf Kreta und in der ganzen Ägäis ist vor allem im Sommer der Nordwind, auch Meltemi genannt. Bei stärkerem, länger anhaltenden Wind aus dieser Richtung sind die Wellen an der Nordküste Kretas hoch. Dann ist an dem von Wellen ungeschützten Rethymno-Strand Baden sehr gefährlich. Es gibt aber auch im Sommer viele Tage ohne viel Wind und Wellen.

Tipp: Auf dieser Seite haben wir eine Auflistung der schönsten Strände auf Kreta zusammengestellt.

Stadtplan Rethimnon und Umgebungsplan



Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
 
ORTE
Zentralkreta
Rethymno
Rethymno Fortezza
Rethymno Museum
Platanes
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Ligaria
Bali
Panormo
Melidoni Höhle
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Rodakino
Ostkreta
Agios Nikolaos
See Voulismeni
Agios Nikolaos Strand
Agios Nikolaos Ausflüge
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher