Aquaworld Chersonissos (Aquarium)










 


Das Aquaworld ist ein kleines, privates Aquarium mitten in dem bekannten Touristenort Chersonissos auf der Insel Kreta in Griechenland. Das große Hobby des Besitzers John McLaren aus Schottland waren schon immer Fische und Aquarien. 1991 zog er nach Kreta und baute nach und nach sein Aquarium auf. 1995 kamen erstmals Besucher. Damals war der Eintritt noch frei, er bat lediglich um eine Spende. Heute ist das Aquaworld weit über Chersonissos hinaus bekannt, es kommen im Sommer oft hunderte Besucher täglich.

Fast alle sind von dem kleinen Zoo beeindruckt. Man kann einige Tiere anfassen. Dazu gehören riesige Phython-Schlangen aus Asien, große Leguane und Schildkröten. John ist immer gut aufgelegt und sehr freundlich. Fast jeder Gast des Aquariums in Chersonissos ist beeindruckt und empfiehlt den Besuch des kleinen Zoos anderen Urlaubern.

Eintrittpreis Aquarium Chersonissos

Das Aquaworld kostet für Erwachsene 6 Euro Eintritt, für Kinder beträgt der Eintrittspreis 4 Euro. Inklusive ist ein nettes Gespräch mit dem Aquarium-Besitzer John, der immer gut aufgelegt ist. (Stand April 2017)

Anfahrt Aquaworld

Man kann den kleinen Zoo im Ort Chersonissos ohne Probleme zu Fuß erreichen. Man geht auf der Hauptstraße (Durchgangsstraße) vom Ortszentrum in Richtung Heraklion. Direkt nach dem großen Supermarkt auf der linken Seite geht man links. Nach weniger als 100 Metern ist man bei John McLaren und seinen Tieren. Einen Parkplatz sollte man in der Nähe ohne Probleme finden.

Die Gemeinde Chersonissos ist ungefähr 35 Kilometer östlich von der Hauptstadt von Kreta Iraklio. Zu dem anderen gigantischen Urlaubsort Malia beträgt die Entfernung nur circa 10 Kilometer. Die Stadt Agios Nikolaos ist etwa 45 Kilometer entfernt.

Adresse: Filikis Etairias 7, Limenas Hersonissou , Kreta

Homepage: http://www.aquaworld-crete.com/indexde.html

Telefon (Festnetz): (0030) 2897029125

Öffnungszeiten Chersonissos Aquarium 2017

Die Öffnungszeiten des Aquaworld-Aquariums auf Kreta sind einfach: täglich von 10 bis 18 Uhr. Im Winter von 1. November bis 31.März ist der Tierpark geschlossen. Dann arbeitet John an der Erweiterung des Zoos.

Beschreibung Aquaworld

Hinter dem Eingang geht man durch mehrere Räume mit großen Aquarien. Hier sieht man vor allem Fische und andere Meerestiere aus dem Meer um Kreta. Es sind also überwiegend Salzwasser-Aquarien. Auf der Veranda an der Rückseite des Gebäudes sind die Tiere, die man ohne Zaun aus der Nähe betrachten kann und zum Teil anfassen darf. Jeden Morgen werden die Tiere gefüttert, meist kurz nach 10 Uhr. Es lohnt sich also früh zum Aquaworld zu kommen.

Die meisten Tiere auf der Veranda, die täglich gefüttert werden, fressen Salat, Gurken und ähnliches. Vor allem die Fütterung der großen Schildkröten und der Leguane ist ein Erlebnis. John erzählt gerne Geschichten über seine Tiere. Die meisten Tiere wurden ihm von Privatpersonen aus Kreta aus unterschiedlichen Gründen überlassen. Einige Menschen konnten oder wollten die Tiere nicht mehr zu Hause haben. Andere waren krank und werden nun von dem Tierfreund John gepflegt. Die Meerestiere inklusive Fische stammen überwiegend von Fischern aus der Region Chersonissos. Toll ist auch, dass die meisten Schilder im Aquarium in vielen verschiedenen Sprachen sind, darunter auch Deutsch.

Tierarten in dem kleinen Zoo in Chersonissos

Grüne Leguan (englisch Grenn Iguana): Dieses Reptil ist eines der Hauptattraktionen in dem keinen Zoo auf Kreta. Die Körperlänge ist etwa 50 cm, hinzu kommt ein mindestens so langer Schwanz. Alle Leguane der Welt stammen aus Amerika, der Grüne Leguan lebte ursprünglich in Südamerika und Mittelamerika. In Florida wurde er eingeschleppt und breitet sich in einigen Regionen im Süden der USA stark aus.

Tigerpython (Burmese Python): Diese beiden mehrere Meter langen, schwere Schlange kann man mit Hilfe von John in die Hand nehmen, mutige Zoobesucher wickeln sich die Pythons sogar um den Körper. Ein grandioses Photomotiv! Einer der beiden Tigerpython ist ein Albino und fast weiß!

Königsboa (Boa Constritor): Eine ebenfalls sehr große Schlange aus Brasilien. Eine weitere Schlangenart ist die amerikanische Kornnatter (Corn Snake).

Schildkröten: Mehrere verschiedene Arten in unterschiedlichen Grössen. Beliebt sind vor allem die großen Tiere, die frei um Zoo herrumlaufen. Es gibt aber auch etwas kleinere Wasserschildkröten in einem kleinen Teich in Freigelände des Aquaworld.

Die großen Sporn-Schildkröten (African spurred tortoiseaus) aus Afrika können über einen Zentner schwer werden. Daneben kann man in dem Privatzoo in Chersonissos auch Rotwangen-Schmuckschildkröten (Red-eared slider) beobachten. Diese im Wasser lebende Tiere stammen ursprünglich aus den USA, sie belangten aber mit Hilfe des Menschen nach Europa. In vielen Regionen in Europa breiten sich die Reptilien immer weiter aus. Dazu gehören unter anderem Kreta, Deutschland und Österreich.

Großer Kamm-Seestern oder Kammstern (Red Comb Starfish): Diese Lebewesen sind mit zum Teil über 50 cm Durchmesser die größten Seesterne des Mittelmeers

Purpurstern (Red Starfish), Eisseestern (Spiny Starfish), Scham-Krabben (Shamefaced crab) und Fadenschnecken (Sea lung) sind ebenfalls im Meer um Kreta und im Aquaworld in Chersonissos heimisch.

Der Schwarze Seeigel (Black Sea-Urchin) und der Violette Seeigel (Purpel-Spined Sea-Urchin) Seeigel werden auf Kreta gegessen, wir haben sie schon in mehreren Restaurants auf der Speisekarte gesehen.

Typische Speisefische auf Kreta wie die Rotbrasse (Pandora) und der Seekarpfen (Black Seebriam) schwimmen ebenfalls in dem Aquarium. Auch das Strahlen-Petermännchen (Starry weever) ist ein Speisefisch aus dem Mittelmeer. Er besitzt aber einen sehr giftigen Stachel, der schon manchem Touristen auf Kreta zum Verhängnis wurde. Weitere Fische in dem Aquarium im Norden von Kreta sind zwei Arten von Drachenfische (Scorpionfish), Himmelsgucker (Atlantic startgazers), Aale (eels) und Hechte (pikes). Ein Fisch der Meere um Griechenland mit sehr ungewöhnlicher Form ist der Flughahn (Flying gurnard).

Auch einen Oktopus (Octopus) gibt in dem kleines Meereszoo derzeit. Die Fütterung der Krake am Vormittag ist eine weitere Attraktion des Aquariums. Allerdings plant John das Tier im November wieder im Meer auszusetzten (Stand September 2016).

Dies ist nur ein Auszug aus dem Tierarten in dem kleinen, privaten Zoo auf Kreta. Mir hat der Besuch des Aquariums Aquaworld sehr gut gefallen. Auch Johns Engagement für den Tierschutz finde ich toll. Wer will kann gerne eine Spende, zum Beispiel in Form einer vorübergehenden Tierpatenschaft, leisten. Mehr Informationen dazu gibt es im Zoo.

Es gibt in Kreta auch ein großes, modernes Aquarium in Gournes, nur etwa 15 Kilometer entfernt im Ort Gouves. Ein kleiner Zoo ist der Amazonas Park Kreta bei Neapoli. Der Dinosauria Park Kreta ist ein Freizeitpark zum Thema Dinosauriere. Ein Vergnüngungspark zum Thema Labyrinth in Chersonissos in der Labyrinth Park Kreta.


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Hotels Chersonisos
Kreta
 
ORTE
In der Nähe:
Chersonissos
Museum Lychnostasis
Labyrinth Park
Koutouloufari
Piskopiano
Stalida
Malia
Kokkini Hani
Gouves
Aquarium Kreta
Dinosauria Park
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südkreta
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher