Historisches Museum von Kreta (Iraklio)









 


Das Historische Museum von Kreta ist mitten in der Hauptstadt der Insel. Deshalb wird es nicht selten auch als Historische Museum von Iraklio (deutsch auch Heraklion) bezeichnet. Es behandelt jedoch die Geschichte der ganzen Insel Kreta. Meist wird im Tourismus und auf Schildern der englische Name "Historic Museum of Crete" verwendet.



Die Sammlung ist nach dem etwa einen Kilometer entfernten weltberühmten Archäologischen Museum von Kreta wohl die Nummer 2 unter den Museem von Kreta. Die Ausstellung behandelt die Zeit etwa vom 4. Jahrhundert nach Christus bis heute. Ältere Epochen, wie die Zeit der Minoer, der Griechen und der Römer, werden im oben erwähnten Archäologischen Museum behandelt.

Öffnungszeiten 2018

Während der Touristenzeit im Sommer zwischen April und Oktober ist das Museum zwischen 9 Uhr und 17 Uhr geöffnet. In der Hochsaison gab es 2017 noch zusätzlich einen Museumsabend am Mittwoch zwischen 20 und 23 Uhr. Ob dies 2018 wieder so ist, ist uns nicht bekannt. Sonntags und Feiertags ist das Historische Museum Kreta geschlossen. Dies ist etwas ungewöhnlich. Auch auf Kreta haben die meisten Museen und Ausstellungen eher am Montag zu. (Stand Anfang 2018)



Die Öffnungszeiten des "Historical Museum of Crete", wie es auf Englisch heißt,  im Winter (November bis März), sind von Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 15:30. Sonntage und Feiertage sind auch im Winter Ruhetage. (Stand Anfang 2018)

Eintrittspreis 2018

Der Eintrittspreis in das Museum für Geschichte von Kreta beträgt für Erwachsene derzeit (Anfang 2018) 5 Euro. Rentner, Schüler und Studenten zahlen 3 Euro Eintritt. Kinder unter 12 Jahre brauchen kein Ticket zu kaufen.

Lage und Anfahrt

Das Historische Museum in Heraklion ist einfach zu finden. Es ist an der Straße direkt am Meer, etwa 10 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum von Iraklio entfernt. Die Adresse ist: Sofokli Venizelou Avenue 27.

Das Museumsgebäude ist ein neoklassisches Bauwerk, erbaut zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Parken in der Gegend ist schwierig, das Museum selbst hat unseres Wissens keine Parkplätze. Man geht am besten zu Fuß. Man sollte das historische Museum nicht mit dem ebenfalls interessanten Naturkundemuseum (Natur-Historische Museum) in der Nähe verwechseln.

Beschreibung des Museums

Das untere Stockwerk behandelt vor allem die byzantinische Zeit und die venezianische Epoche der größten Insel von Griechenland. Interessant ist ein sehr detailliertes 3D-Modell der Stadt Heraklion aus dem 17. Jahrhundert, in dem jedes Haus berücksichtigt ist. Ansonsten sieht man im Erdgeschoss Ikonen, Keramik, Töpferwaren, Wappen und vieles mehr.

Ein Zimmer im ersten Stock zeigt die Entwicklung von Münzen über viele Jahrhunderte (Numismatik-Saal). Ein anderer Saal widmet sich dem Maler El Greco, dem wohl berühmtesten Künstler in der langen Geschichte von Kreta. Mehrere seiner bekannten Bilder, wie "Die Taufe von Jesus", befinden sich im Original in diesem Zimmer. El Greco wurde als Dominikos Theotokopoulos 1541 in Iraklio, manche sagen auch in dem nahen Dorf Fodele, geboren. Er wanderte schon in jungen Jahren über die Stadt Venedig nach Spanien aus. Auch die über 200 Jahre lange Zeit der Türken auf Kreta (Osmanische Herrschaft) und die Vereinigung der Insel mit Griechenland zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden in dieser Etage dargestellt.

Im zweiten Stock ist der für viele deutsche Besucher interessanteste Teil. Es werden der Angriff der Wehrmacht, die Schreckensherrschaft der Deutschen im 2.Weltkrieg und der Widerstand der Kreter und Alliierten gegen die deutsche Besatzung veranschaulicht. Zudem findet man einen Saal, der ganz dem Schriftsteller Nikos Kazantzakis gewidmet ist. Er ist der wohl bekannteste Schriftsteller aus Kreta (1883 bis 1957). Kazantzakis bekanntestes Werk ist der Roman "Alexis Sorbas", der 1964 mit Anthony Quinn in der Hauptrolle verfilmt wurde.

Auch die Kunst der normalen kretischen Bevölkerung, wie Textilien, Stickereien und Trachten, sind in der obersten Etage des Geschichtsmuseums von Kreta in mehreren Räumen ausgestellt. Deshalb wird das Museum in einigen Reiseführern auch als Geschichts- und Folkloremuseum Kretas bezeichnet.

Unser Eindruck

Für die über 20 Räume und Zimmer im Historischen Museum von Kreta sollte man sich rund zwei Stunden Zeit nehmen. Danach hat man einen guten Überblick über die Geschichte der Insel Kreta von dem Beginn der christlichen Zeit bis heute. Alle Stücke der Ausstellung sind sehr gut beschrieben, allerdings nur auf Griechisch und Englisch. Wer nur Deutsch kann, muss sich mit einem kleinen, deutschsprachigen Faltblatt, welches man am Eingang kostenlos bekommt, begnügen. Aber selbst ohne Englischkenntnisse ist das Geschichtsmuseum von Heraklion absolut sehenswert. Das historische Museum ist auf alle Fälle Pflicht für alle Touristen, die ihren Urlaub auf Kreta auch als Bildungsreise verstehen. Alles in allem eine gelungene, interessante Ausstellung. Bei nur 5 Euro Eintritt stimmt zudem das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Stadtplan Heraklion und Umgebungsplan


Linktipp:     Übersicht über Hotels in Heraklion


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

 

Hotels Heraklion
Kreta
 
ORTE
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Museum von Heraklion
Naturkunde Museum
Kokkini Hani
Chersonissos
Aquarium Aquaworld
Museum Lychnostasis
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Ligaria
Bali
Panormo
Melidoni Höhle
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Phaistos
Kalamaki
Pitsidia
Zaros
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher