See Voulismeni (Agios Nikolaos)





 


Der See Voulismeni ist ein bildschöner See mitten im Stadtzentrum von Agios Nikolaos, der viertgrößten Gemeinde auf der Insel Kreta (Griechenland). Das Gewässer ist das Wahrzeichen von Agios Nikolaos, fast alle Urlauber spazieren einmal um den Voulismeni-See.



Der See ist fast kreisförmig und hat einen Durchmesser von etwa 130 Meter. Auf der Vorderseite sind mehr als 10 Restaurants und Cafés an einer herrlichen Promenade. Auf der Rückseite ist eine Steilküste.

Man muss auf Stufen etwa 20 Meter hoch gehen um den See zu umrunden. Auf einem Rundweg geht man in etwa 15 Minuten um den Voulismeni-See. Es ist der beliebteste Spaziergang in Agios Nikolaos. Von oben auf der hinteren Seite des Voulismeni hat man von oben das beste Panoramo für Augen und Kamera. Man geht auf Stufen nach oben, die durch ein Holzgeländer gesichert sind. Es erinnert an einen kurzen Wanderweg.

Der Limni Voulismeni, wie das Gewässer auf Griechisch heißt, ist seit rund 150 Jahren durch einen kurzen und schmalen Kanal mit dem Meer verbunden. Seither ist es kein Süßwasser, sondern Salzwasser im See. Vor der Errichtung des Kanals soll der See stark gestunken haben. Heute sieht das Wasser klar und frisch aus.



Durch die Ausfahrt können kleine Fischerboote in den Voulismeni einfahren. Meist sieht man 20 bis 30 abgestellte bunte Boote. Auch die Wasservögel (Enten) sind interessant. Es gibt oben über dem Steilufer einen kleinen Park mit Bänken. Unter am Meer ist eine Kapelle, die bei unserem Besuch im Apil 2017 leider verschlossen war. Über den Kanal, der den Voulismeni-See mit dem Meer verbindet, verläuft eine Brücke. Sie verbindet die Stadtteile von Agios Nikolaos.

Legenden um den See Voulismeni

Der See war schon in der Antike Stoff für Sagen. Nach einer Legende ging Athina, die Göttin der Weisheit und des Kampfes, hier baden. An diese Geschichte wird heute jedes Jahr um Ostern mit einem großen Fest mit Feuerwerk usw. erinnert. Der See-Name Voulismeni heißt übersetzt "bodenlos". Lange Zeit gab es die Vorstellung, dass das Gewässer unendlich tief ist. Heute weiß man, dass der Lake Voulismeni eine Tiefe von etwa 65 Meter hat. Dies ist sehr viel für so einen kleinen See. Die Nazis sollen kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs in Kreta in dem tiefen Voulismeni-See große Mengen an Kriegsgerät und Munitions versenkt haben. Gefunden wurde unseres Wissens nie etwas. Ob dies Wahrheit oder eine weitere Legende ist, wissen wir leider nicht. Auch gibt ist seit langer Zeit Gerüchte, dass das Gewässer in Agios Nikolaos auf Kreta mit der etwa 100 Kilometer entfernten Insel Santorini unterirdisch verbunden ist. Auch dies können wir nicht abschließend klären.

Hotel, Tavernen und Cafés

Über den See thront an der Vorderseite das wunderschöne Hotel Du Lac. Es ist unser Lieblingshotel in Agios Nikolaos. In der Nebensaison kann man in dem gut ausgestatteten Hotel Du Lac Einzelzimmer für unter 40 Euro bekommen, buchbar bei Booking.com. Es gibt Zimmer mit Seeblick und ohne Seeblick (etwas preiswerter).

Die Tavernen um den See sind meist wenige Euro teurer als andere Restaurants in Agios Nikolaos. Dafür hat man den großartigen Blick auf den See und eine tolle Atmosphäre. Nervig sind die Kellner in einigen Tavernen und Cafes um den Voulismeni-See, die Spaziergänger ansprechen und in ihr Lokal locken wollen. Am besten geht man in ein anderes Restaurant.

Im Restarurant Ntakos kann man gute Gerichte aus Kreta bestellen. Es gibt zum Beispiel Suzukakia (Fleischbällchen in Tomatensoße), fritierten Tintenfisch oder Hühnchen-Fillet als Hauptspeisen, alle unter 10 Euro im Jahr 2016.  Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat auch die Taverne To Karnagio (große Portionen). Ebenfalls wird im La Casa gute kretische Küche serviert.

Sehr schön mit Seebblick sitzt man auch auf der Terrasse des Café Du Lac im ersten Stock. Der Eingang des Café Du Lac ist vom See aus gesehen an der Rückseite des Gebäudes in einer kleinen Fußgängerzone. Auch kann man am Ufer des Sees einen Eisbecher genießen. Am Abend laden mehrere Bars um den Lake Voulismeni zu einem Cocktail bei romantischer Beleuchtung ein.

Der größte See auf Kreta ist übrigens der neue. große Stausee Potamon im Landkreis Rethymno, mehr als 100 Kilomter westlich von Agios Nikolaos.


Stadtplan Agios Nikolaos und Umgebungsplan


 


Weitere Informationen auf dieser Webseite suchen:

Kreta
 
ORTE
In der Nähe:
Agios Nikolaos
Agios Nikolaos Strand
Agios Nikolaos Ausflüge
Kritsa
Elounda
Plaka
Spinalonga
Ostkreta
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Westkreta
Hania
Kalives
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Kolymbari
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Samariaschlucht
Weiße Berge
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Südkreta
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Markthalle von Hania
Links
Bücher