Das Kloster Agia Triada auf Kreta





 


Das berühmte Kloster Agia Triada gilt als das größte Kloster auf Kreta. Es ist rund 20 Kilometer von der Großstadt Chania entfernt. Zum Flughafen von Chania ist die Entfernung nur etwa einen Kilometer. Der Besuch von Agia Triada lohnt sich, man zahlt nur 2 Euro Eintritt. Im Sommer kommen jeden Tag hunderte Besucher zur Klosteranlage auf der Halbinsel Arkotiri.



Was sieht man?

Der Aufbau ist sehr ähnlich dem berühmten Kloster Arkadi im Süden der Insel Kreta. Große Mauer umgeben das gesamte Kloster (mehrere Gebäude). In der Mitte, direkt hinter dem Eingang, ist eine Kirche, um die man herumgehen kann. An den Seiten der Kloster sind die Unterkünfte und Arbeitsräume  der Mönche. Als Tourist kann man in die Kirche gehen und das kleine Museum besuchen. Auch einige andere Räume sind offen. Die Wohnbereiche der Mönche sind natürlich nicht zugänglich. Die Kirche ist eine typische orthodoxe Kirche mit viel Schmuck und Bilder.



Im Kloster wird ein bekannter Wein und gutes Olivenöl hergestellt (beides im biologischen Anbau mit traditionellen Sorten). Das gute Klima und die fruchtbaren Böden um das Kloster sind ideal für den Weinanbau und die Olivenbäume. Es werden traditionelle Sorten angebaut.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Agia Triada Kloster: Jeden Tag von 8 Uhr bis Sonnenuntergang. Im Winter gibt es eine Mittagspause von 2 Stunden (14 Uhr bis 16 Uhr). Wer ganz sicher gehen will, kann auch vorher anrufen: Telefon: 0030-2821063572

Eintrittspreise Agia Triada Kloster: Auf einigen Internet-Seiten steht, dass das Kloster Agia Triada 2 Euro Eintritt kostet, Kinder unter 18 Jahre müssen nichts bezahlen. Bei unserem Besuch außerhalb der Saison Anfang 2019 war niemand am Eingang und es gab auch kein Schild über die Preise. Wir konnten Agia Triada also umsonst besuchen. Allerdings war das Kloster-Museum nicht geöffnet.

Anfahrt

Auto: Man fährt von Chania Richtung Flughafen. Ist man auf der Halbinsel Arkodiri nimmt man nach einige Kilometern die Abzweigung links nach Stavros. Etwa 5 Kilometer vor Stavros gibt es einen Wegweiser zum Kloster Agia Triada. Natürlich sind die Wegweiser in Kreta auf Griechisch und Englisch. Kloster heißt auf Englisch "Monastery" auf Griechisch "Monastiri" (μοναστήρι)..

Wo ist das Kloster ?


Bus: Es verkehren 2 Busse täglich von Montag bis Freitag zwischen Chania und Agia Triada (und weiter in das Dorf Chordaki). Allerdings sind diese Busse vor allem für Schüler gedacht. Sie fahren am frühen Morgen und am frühen Nachmittag in beide Richtungen. Die Busse fahren um 6:30 Uhr und um 14:15 in Chania ab und jeweils 30 Minuten später von Agia Triada wieder zurück. Dies ist für Klosterbesucher natürlich sehr unpraktisch, da kaum jemand 7 Stunden in Agia Triada bleiben möchte. Man kann aber auch einen Bus zum Flughafen nehmen und von dort zu Fuß zum Kloster gehen (ungefähr eine halbe Stunde) oder mit dem Taxi fahren. Spazieren gehen in der Gegend lohnt sich, man sieht unter anderem die Weinreben des Kloster-Weins von Agia Triada und im Frühling viele bunte Blumen.

Was bedeutet Agia Triada?

Übersetzen bedeutet der Name des Klosters: Heilige Dreifaltigkeit. Das deutsche Fremdwort für Dreifaltigkeit ist Trinität, das griechische Wort "tria" ist die Zahl drei.

Die Dreifaltigkeit ist im Christentum die drei Erscheinungsformen ("Gesichter") Gottes: Gott als Vater, Gott als Sohn (Jesus) und Gott als Heiliger Geist.

Kleidung / Verhalten im Kloster auf Kreta

- Man muss die Schultern bedecken und lange Hosen oder Röcke tragen

- Handy müssen ausgeschaltet werden

- Man sollte sich ruhig und anständig verhalten, keine Musik hören und ähnliches. Besonders ruhig sollte man in der Klosterkirche sein.

- Fotografieren, filmen und rauchen ist im gesamten Kloster Agia Triada nicht gestattet

 

Insel Kampa Prag

Kreta
 
ORTE
In der Nähe:
Stavros Kreta
Kalives
Hania
Chania Touren
Leuchtturm Chania
Markthalle Chania
Museum Chania
Nautische Museum
Fußball-Museum
Westkreta
Georgioupolis
Argiroupoli
Agia Marina
Platanias
Maleme
Kolymbari
Gonia Kreta
Falassarna
Elafonisi
Kissamos
Paleochora
Sougia
Loutro
Aradena-Schlucht
Samariaschlucht
Weiße Berge
Botanischer Garten
Hora Sfakion
Frangokastello
Imbros-Schlucht
Zentralkreta
Heraklion
Knossos
Kokkini Hani
Chersonissos
Stalida
Malia
Sissi
Milatos
Agia Pelagia
Bali
Panormo
Rethimnon
Platanes
Moni Arkadi
Anogia
Plakias
Damnoni
Preveli
Agia Galini
Matala
Kalamaki
Pitsidia
Lendas
Keratokambos
Ostkreta
Agios Nikolaos
Kritsa
Ierapetra
Mirtos
Sitia
Elounda
Spinalonga
Lassithi
Mochlos
Vai
Kato Zakros
Xerokambos
INFOS
Über Kreta
Verkehrsmittel
Unterkunft
Wohin auf Kreta?
Strände Kreta
Ausflüge Mietwagen
Klima Kreta
Flughäfen auf Kreta
Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Kreta Süden
Essen
Trinken
Tipps
Geld und Preise
Medien und Internet
Flora
Fauna
Kreta Diät
Zahlen
Geschichte
Höhlen
Sport
Schlangen
SPECIALS
Minoische Paläste
Gournia
Gortys
Museum von Heraklion
Alte Geschichte
Interessante Bäume
Greifvögel
Olivenbaum
Kräuter und Gewürze
Links
Bücher